Eishockey Round-Up
Ninos Rekord, Svens Steigerung, Pius' Traumwoche

Mittlerweile spielen 10 Schweizer in der NHL und viele mehr in der AHL und nordamerikanischen Juniorenligen. Die Nordwestschweiz zeigt jede Woche, wie die Auslandschweizer in Form sind.

Michael Meier
Drucken
Die Eishockey-Schweizer im Ausland

Die Eishockey-Schweizer im Ausland

Keystone

NHL (National Hockey League)

Nino Niederreiter, Minnesota Wild, Ang., 22-jährig.
Form: 95% (Letzte Woche: 65%, Vorletzte Woche: 75%)

Letzte Woche: 4 Spiele, 4 Punkte (4 Tore, 0 Assists), +- 0 Bilanz, TOI: 15:38 (Time on Ice = durchschn. Eiszeit). – Insgesamt: 18 Spiele, 10 Punkte (8 Tore, 2 Assists), - 3 Bilanz, TOI: 14:03.

Letzte Woche: 4 Spiele, 4 Punkte (4 Tore, 0 Assists), +- 0 Bilanz, TOI: 15:38 (Time on Ice = durchschn. Eiszeit). – Insgesamt: 18 Spiele, 10 Punkte (8 Tore, 2 Assists), - 3 Bilanz, TOI: 14:03.

Keystone

Woow!! Der Scharfschütze sorgte für einen neuen Rekord! Zum ersten Mal gelang einem Schweizer ein Hattrick in der besten Liga der Welt. Nach seinen drei Toren beim 6:3-Sieg gegen Buffalo erklärte Niederreiter „Ich schoss einfach drauf los und hoffte, er geht rein“. Ein simples wie auch erfolgreiches Rezept. Der Bündner wurde selbstredend auch zum Mann des Spiels gewählt. In den letzten beiden Spielen profitiert er auch von der Verletzung des Topskorers und Superstars Zach Parise und stand jeweils über 15 Minuten auf dem Eis. Er wusste dies in überzeugender Manier auszunützen. Doch auch beim ersten Spiel nach Parises Rückkehr glänzte der Churer: In der Nacht auf Montag schoss er beim 4:3-Sieg Minnesotas ein spektakuläres Tor. Niederreiter hat nun acht Saison-Tore auf dem Konto, so viele wie kein anderer Spieler bei Minnesota und ist hinter Parise zweitbester Scorer des Teams.

Roman Josi, Nashville Predators, Vert., 24-jährig.
Form: 90% (Letzte Woche: 80%, Vorletzte Woche: 70%)

Letzte Woche: 3 Spiele, 3 Punkte (1 Tor, 2 Assists), +/- 0 Bilanz, TOI: 26:55. – Insgesamt: 17 Spiele, 8 Punkt (2 Tor, 6 Assists), + 7 Bilanz, TOI: 26:43.

Letzte Woche: 3 Spiele, 3 Punkte (1 Tor, 2 Assists), +/- 0 Bilanz, TOI: 26:55. – Insgesamt: 17 Spiele, 8 Punkt (2 Tor, 6 Assists), + 7 Bilanz, TOI: 26:43.

Keystone

Endlich wieder einmal eine magische Nacht von Roman Josi. Ein Tor und zwei Assists gelingen ihm gegen St. Louis. Nur schade, dass die Predators die Partie trotzdem verlieren. Josi leistete in diesem Spiel ein Mammutprogramm. 29:33 Minuten steht der Berner Verteidiger auf dem Eis – fast die Hälfte der Partie! In zwei der drei Partien von letzter Woche stand Josi am längsten von allen Spielern auf dem Eis. Sogar länger als Captain und Verteidigungskollege Shea Weber. Ein besonderes Kompliment, gilt dieser doch gemeinhin als bester Verteidiger der Liga.

Sven Bärtschi, Calgary Flames, Angreifer, 22-jährig.
Form: 85% (letzte Woche: 10%, Vorletzte Woche: n.z.b.)

Letzte Woche: 2 Spiele, 3 Punkte (0 Tore, 3 Assists), + 2 Bilanz, TOI: 10:26. Insgesamt: 6 Spiele, 3 Punkte (0 Tore, 3 Assists), - 2 Bilanz, TOI: 9:34.

Letzte Woche: 2 Spiele, 3 Punkte (0 Tore, 3 Assists), + 2 Bilanz, TOI: 10:26. Insgesamt: 6 Spiele, 3 Punkte (0 Tore, 3 Assists), - 2 Bilanz, TOI: 9:34.

Keystone

Nach anfänglichen Schwierigkeiten scheint sich Bärtschi langsam aber sicher zurecht zu finden in der NHL. In den letzten beiden Spielen gelangen ihm drei Assists und dies trotz relativ wenig Einsatzzeit. Sein Sturmpartner Paul Byron profitierte jeweils von den Vorlagen des Berner Flügels. Die beiden harmonieren momentan ausgezeichnet, da ist auch das erste Saisontor für Bärtschi nur eine Frage der Zeit. Und so muss sich der 22-Jährige momentan auch keine Sorgen über eine Rückstufung in die AHL machen.

Jonas Hiller, Calgary Flames, Goalie, 32-jährig.
Form: 75% (Letzte Woche: 85%, vorletzte Woche: 90%)

Letzte Woche: 2 Spiele, 54 Schüsse (47 Paraden/ 7 Gegentore), SV%: 0.871 (gehaltene Schüsse), GAA: 3.50 (Gegentore durchschnittlich pro Spiel). – Insgesamt: 13 Spiele, 371 Schüsse (242 / 29), SV%: 0.922, GAA: 2.07.

Letzte Woche: 2 Spiele, 54 Schüsse (47 Paraden/ 7 Gegentore), SV%: 0.871 (gehaltene Schüsse), GAA: 3.50 (Gegentore durchschnittlich pro Spiel). – Insgesamt: 13 Spiele, 371 Schüsse (242 / 29), SV%: 0.922, GAA: 2.07.

Keystone

Auch nach einem Viertel der Qualifikation befindet sich Calgary als 5. der Western Conference auf Playoff-Kurs. Und dies mit einem Team, dem die Experten vor der Saison wenig bis nichts zugetraut hatten. Einen grossen Anteil daran hat auch Jonas Hiller, obwohl der Thurgauer Goalie in den letzten Wochen etwas abgekühlt ist. Die Prozentzahl der abgewehrten Schüsse ging in den letzten Wochen kontinuierlich zurück, ist aber immer noch äusserst beachtlich. Im letzten Spiel musste Hiller wieder einmal Konkurrent Karri Ramo Platz machen. Und dieser wurde beim 4:2–Erfolg gegen Ottawa dank 25 Paraden gleich zum drittbesten Spieler der Partie gewählt. Doch deswegen muss sich Hiller noch keine Sorgen um seinen Nummer-1-Status machen.

Mark Streit, Philadelphia Flyers, Vert., 36-jährig.
Form: 60% (Letzte Woche: 80%, Vorletzte Woche: 80%)

Letzte Woche: 2 Spiele, 1 Punkte (0 Tore, 1 Assist), + 1 Bilanz, TOI: 21:80. – Insgesamt: 16 Spiele, 11 Punkte (2 Tore, 9 Assists), + 3 Bilanz, TOI: 23:01.

Letzte Woche: 2 Spiele, 1 Punkte (0 Tore, 1 Assist), + 1 Bilanz, TOI: 21:80. – Insgesamt: 16 Spiele, 11 Punkte (2 Tore, 9 Assists), + 3 Bilanz, TOI: 23:01.

Keystone

Eine mittelmässige Woche erlebte Mark Streit. Bei seinem Ex-Club Montreal setzte es eine klare 3:6-Pleite. Immerhin, der Verteidiger beendete die Partie mit einer ausgeglichenen Bilanz. Auch über seinen Assist gegen Columbus dürfte sich Streit nicht sonderlich gefreut haben, denn auch gegen den Mitkonkurrenten um einen Play-off-Platz unterlagen die Flyers mit 3:4. Mit grossen Ambitionen gestartet, liegen die Flyers momentan nur auf Rang 12 in der Eastern Conference, bereits vier Punkte hinter einem Play-Off-Platz. Viel zu wenig für das teure Team aus Philadelphia.

Mirco Müller, San Jose Sharks, Verteidiger, 19-jährig.
Form: 50% (Letzte Woche: 55%, vorletzte Woche: 90%)

Letzte Woche: 4 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), - 1 Bilanz, TOI: 15:27. – Insgesamt: 16 Spiele, 3 Punkte (1 Tor, 2 Assists), - 2 Bilanz, TOI: 17:46.

Letzte Woche: 4 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), - 1 Bilanz, TOI: 15:27. – Insgesamt: 16 Spiele, 3 Punkte (1 Tor, 2 Assists), - 2 Bilanz, TOI: 17:46.

Keystone

Nach dem märchenhaften Saisonstart wurden die Schlagzeilen rund um den 19-jährigen Rookie weniger. Hauptgrund: Er konnte seine überragenden Leistungen in den letzten Spielen nicht ganz bestätigen. Doch Leistungsschwankungen sind in diesem Alter normal. Die Sharks glauben weiter an ihr grosses Verteidigungstalent. Doch nach dem Spiel gegen Chicago von letzter Woche, das er mit einer Minus-3-Bilanz beendete, hat er vorläufig seinen Platz im ersten Verteidigungspaar neben Brent Burns verloren. Das heisst etwas weniger Eiszeit für den ehemaligen Klotener.

Yannick Weber, Vancouver Canucks, Vert., 26-jährig.
Form: 50% (Letzte Woche: 75%, Vorletzte Woche: 50%)

Letzte Woche: 2 Spiel, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), - 3 Bilanz, TOI: 17:58. – Insgesamt: 13 Spiele, 2 Punkte (0 Tore, 2 Assists), + 2 Bilanz, TOI: 16:13.

Letzte Woche: 2 Spiel, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), - 3 Bilanz, TOI: 17:58. – Insgesamt: 13 Spiele, 2 Punkte (0 Tore, 2 Assists), + 2 Bilanz, TOI: 16:13.

Keystone

Weber ist ein Profiteur von Luca Sbisas Verletzung, jedenfalls in Sachen Eiszeit. Diese vermochte der Berner bisher aber nicht konsequent zu nutzen. Trotz viel Eiszeit gelangen ihm keine Scorerpunkte. Und auch seine defensive Leistung ist nicht über alle Zweifel erhaben. Er stand in zwei Spielen bei drei Gegentreffern auf dem Eis. So ging seine Eiszeit in den letzten drei Spielen kontinuierlich zurück, von 20, über 17 zu 15 Minuten.

Damien Brunner, New Jersey Devils, Ang., 28-jährig.
Form: 40% (Letzte Woche: 60%, Vorletzte Woche: 40%)

Letzte Woche: 2 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), +/- 0 Bilanz, TOI: 11:21. – Insgesamt: 13 Spiele, 4 Punkte (1 Tor, 3 Assists), - 1 Bilanz, TOI: 15:12.

Letzte Woche: 2 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), +/- 0 Bilanz, TOI: 11:21. – Insgesamt: 13 Spiele, 4 Punkte (1 Tor, 3 Assists), - 1 Bilanz, TOI: 15:12.

Keystone

Die Saison des technisch beschlagensten Schweizer Stürmers gleicht weiter einer Achterbahnfahrt. Brunner ist aufgrund seiner Fähigkeiten ein reiner Offensiv-Stürmer. Und von einem solchen wird nur eines erwartet: scoren, scoren, scoren. Dies tut er erstens noch zu wenig und zweitens zu unbeständig. Seine Leistungen sind ein ständiges Auf und Ab. Brunner muss Konstanz in seine Leistungen bringen, sonst drohen ihm weitere Spiele auf der Tribüne, wie am Samstag gegen Washington.

Luca Sbisa, Vancouver Canucks, Verteidiger, 24-jährig.
Form: nicht zu bewerten (n.z.b.) (Letzte Woche: 60%, Vorletzte Woche: 80%)

Letzte Woche: 0 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), +/- 0 Bilanz, TOI: -. – Insgesamt: 14 Spiele, 3 Punkte (2 Tore, 1 Assists), - 2 Bilanz, TOI: 17:04.

Letzte Woche: 0 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), +/- 0 Bilanz, TOI: -. – Insgesamt: 14 Spiele, 3 Punkte (2 Tore, 1 Assists), - 2 Bilanz, TOI: 17:04.

Keystone

Schade. Da hatte sich Sbisa gerade erst einen Platz in den zwei ersten Verteidigungslinien erspielt, und just jetzt verletzte er sich. Wie es in der NHL üblich ist, halten sich Team und Spieler weitest möglich mit Informationen zur Verletzung zurück. Es handle sich um eine Verletzung „am unteren Körper“. Wie lange der Zuger noch ausfällt, ist schwierig abzuschätzen.

Reto Berra, Colorado Avalanche, Goalie, 27-jährig.
Form: n.b.z. (letzte Woche: 65%, Vorletzte Woche: n.b.z.)

Letzte Woche: 0 Spiele, 0 Schüsse (0 / 0), SV%: - , GAA: - . – Insgesamt: 6 Spiele, 139 Schüsse (127 / 12), SV%: 0.914, GAA: 2.70.

Letzte Woche: 0 Spiele, 0 Schüsse (0 / 0), SV%: - , GAA: - . – Insgesamt: 6 Spiele, 139 Schüsse (127 / 12), SV%: 0.914, GAA: 2.70.

Keystone

Dem letztjährigen Überraschungsteam aus Colorado gelang der Saisonstart nicht nach Wunsch. Nun macht man sich daran, den Rückstand auf die Play-Off-Plätze aufzuholen. Da setzt man natürlich auf Bewährtes, also auf Stammgoalie Varlamov. Und der Russe überrzeugte in den letzten beiden Spielen und führte sein Team zu zwei Siegen. Doch auch Berra hat sich in seinen bisherigen Spielen bewährt und wird zu weiteren Einsätzen kommen.

Raphael Diaz, Calgary Flames, Verteidiger, 28-jährig.
Form: n.z.b. (Letzte Woche: 30%, Vorletzte Woche: n.z.b.)

Letzte Woche: 0 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), +/- 0 Bilanz, TOI: -. – Insgesamt: 6 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), +/- 0 Bilanz, TOI: 12:11.

Letzte Woche: 0 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), +/- 0 Bilanz, TOI: -. – Insgesamt: 6 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), +/- 0 Bilanz, TOI: 12:11.

Keystone

Diaz bleibt weiterhin ein Lückenfüller im Team von Bob Hartley. Der ehemalige ZSC-Meistercoach war von Diaz Eifer im Trainingscamp beeindruckt und belohnte den Zuger Verteidiger mit einem Einwegvertrag. Doch dass ein solcher keine Garantie für Einsätze in der NHL ist, muss Diaz gerade schmerzlichst am eigenen Leib erfahren.

AHL (American Hockey League)

Sven Andrighetto, Hamilton Bulldogs (Farmteam von Montreal), Angreifer, 21-jährig, Form: 70% (Letzte Woche: 90%).

Letzte Woche: 1 Spiel, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), - 1 Bilanz.
Insgesamt: 13 Spiele, 9 Punkte (6 Tore, 3 Assists), + 5 Bilanz.

Am Samstag fehlte der 21-Jährige im Aufgebot der Hamilton Bulldogs. Gerüchte machten die Runde, er könnte bei den Montreal Canadiens zu seinem NHL-Debüt kommen. Doch daraus wurde vorerst (noch) nichts.

Joel Vermin, Syracuse Crunch (Farmteam von Tampa), Angreifer, 22-jährig, Form: 60% (Letzte Woche: 30%).

Letzte Woche: 3 Spiele, 1 Punkt (1 Tor, 0 Assists), - 1 Bilanz.
Insgesamt: 15 Spiele, 7 Punkte (4 Tore, 3 Assists), - 1 Bilanz.

Nach der schwachen Vorwoche wieder eine kleine Aufwärtstendenz. Ist immer noch in der Eingewöhnungszeit in Nordamerika. Schlägt sich weiter wacker.

Tanner Richard, Syracuse Crunch (Farmteam von Tampa), Angreifer, 21-jährig, Form: 50% (Letzte Woche: 90%).

Letzte Woche: 3 Spiele, 1 Punkte (1 Tor, 0 Assists), + 3 Bilanz.
Insgesamt: 15 Spiele, 6 Punkt (3 Tore, 3 Assists), + 6 Bilanz.

Weiterhin eine solide Saison des 21-jährigen. Doch die Leistungen reichen nicht für eine Chance in der NHL.

Cody Almond, Iowa Wild (Farmteam von Minnesota), Angreifer, 25-jährig, Form: n.z.b.

Letzte Woche: 0 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists).
Insgesamt: 5 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), - 3 Bilanz.

Der Kanada-Schweizer Cody Almond kommt bei Iowa nicht mehr zum Einsatz. Doch nun gibt es offenbar Licht am Ende des Tunnels: So hat sein ehemaliger Coach Chris McSorley verlauten lassen, dass er eine Rückkehr Almonds zu Servette noch nicht abgeschrieben hat: «Wir arbeiten zusammen mit Präsident Hugh Quennec daran», wird McSorley in der «Tribune de Genève» zitiert. «Es ist eine Frage des Budgets und ja, ich will nicht verhehlen, dass die Chancen klein sind», so McSorley weiter. Almond würde sich über seine Rückkehr sicher freuen, das zumindest lässt ein Tweet des Kanada-Schweizers vermuten: «Nicht sicher über meine Zukunft, ich nehme es Tag für Tag. Fühle Liebe aus meinem zweiten Zuhause! #GSHC»

SHL: Svenska Hockeyligan, höchste Schwedische Liga

Dean Kukan, Lulea, Verteidiger, 21-jährig, Form: 60%.

Letzte Woche: 2 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), + 1 Bilanz, TOI: 17:11.
Insgesamt: 20 Spiele, 5 Punkte (1 Tor, 4 Assists), + 1 Bilanz, TOI: 17:08.

Nach der Nati-Pause weiterhin ein solider Verteidiger in der Svenska Hockeyligan. Muss seine offensive Produktion steigern, falls er dereinst in die NHL möchte.

Kevin Fiala, HV 71, Stürmer, 18-jährig, Form: 70%.

Letzte Woche: 2 Spiele, 1 Punkt (0 Tore, 1 Assist), - 1 Bilanz, TOI: 18:25.
Insgesamt: 11 Spiele, 11 Punkte (4 Tore, 7 Assists), - 3 Bilanz, TOI: 17:03.

Fiala kommt zu mehr und mehr Eiszeit bei HV71. Nützt diese weiterhin, um zu scoren. Unglaublich abgeklärte Spielweise für einen gerade erst Volljährigen.

Nordamerikanische Juniorenligen

Pius Suter, Guelph Storm, Angreifer, 18-jährig, Liga: OHL (Ontario Hockey League).
Form: 100% (Letzte Woche: 70%, Vorletzte: 60%).

Letzte Woche: 3 Spiele, 6 Punkte (3 Tore, 3 Assists), + 2 Bilanz.
Insgesamt: 19 Spiele, 20 Punkte (14 Tore, 6 Assists), + 2 Bilanz.

Timo Meier, Halifax Mooseheads, Angreifer, 18-jährig, Liga: QMJHL (Québec Major Junior Hockey League).
Form: 95% (Letzte Woche: 80%, Vorletzte: 60%).

Letzte Woche: 4 Spiele, 6 Punkte (3 Tore, 3 Assists), + 4 Bilanz.
Insgesamt: 24 Spiele, 27 Punkte (11 Tore, 16 Assists), - 2 Bilanz.

Tim Wieser, Sherbrooke Phoenix, Angreifer, 19-jährig, Liga: QMJHL.
Form: 90% (Letzte Woche: 65%, Vorletzte: 80%).

Letzte Woche: 2 Spiele, 4 Punkte (4 Tore, 0 Assists), +/- 0 Bilanz.
Insgesamt: 22 Spiele, 34 Punkte (22 Tore, 12 Assists), + 1 Bilanz.

Kay Schweri, Sherbrooke Phoenix, Angreifer, 17-jährig, Liga: QMJHL.
Form: 90% (Letzte Woche: 60%, Vorletzte: 100%).

Letzte Woche: 2 Spiele, 3 Punkte (0 Tore, 3 Assists), + 1 Bilanz.
Insgesamt: 22 Spiele, 36 Punkte (6 Tore, 30 Assists), + 13 Bilanz.

Kris Schmidli, Kelowna Rockets, Angreifer, 18-jährig, Liga: WHL (Western Hockey League).
Form: 70% (Letzte Woche: 50%, Vorletzte 60%).

Letzte Woche: 4 Spiele, 2 Punkte (0 Tore, 2 Assists), + 3 Bilanz.
Insgesamt: 19 Spiele, 13 Punkte (2 Tore, 11 Assists), + 9 Bilanz.

Phil Baltisberger, Guelph Storm, Verteidiger, 18-jährig, Liga: OHL.
Form: 70% (Letzte Woche: 35%, Vorletzte: 75%).

Letzte Woche: 3 Spiele, 2 Punkte (0 Tore, 2 Assists), + 2 Bilanz.
Insgesamt: 19 Spiele, 7 Punkte (2 Tore, 5 Assists), - 1 Bilanz.

Michael Fora, Kamloops Blazers, Verteidiger, 18-jährig, Liga: WHL.
Form: 60% (Letzte Woche: 40%, Vorletzte: 50%).

Letzte Woche: 2 Spiele, 1 Punkt (0 Tore, 1 Assist), + 1 Bilanz.
Insgesamt: 20 Spiele, 9 Punkte (1 Tor, 8 Assists), - 5 Bilanz.

Yannick Rathgeb, Plymouth Whalers, Verteidiger, 19-jährig, Liga: OHL.
Form: n.z.b. (Letzte Woche: 60%, Vorletzte: n.z.b).

Letzte Woche: 0 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists).
Insgesamt: 11 Spiele, 8 Punkte (2 Tor, 6 Assists), - 4 Bilanz.

Aktuelle Nachrichten