Eishockey Round-Up
„Hillsy Hoop“ und Brunners Konjunktiv

Mittlerweile spielen 10 Schweizer in der NHL und viele mehr in der AHL und nordamerikanischen Juniorenligen. Die Nordwestschweiz zeigt jede Woche, wie die Auslandschweizer in Form sind.

Michael Meier
Drucken
Die Eishockey-Schweizer im Ausland

Die Eishockey-Schweizer im Ausland

Keystone

NHL (National Hockey League)

Nino Niederreiter, Minnesota Wild, Ang., 22-jährig.
Form: 100% (Letzte Woche: 95%, Vorletzte Woche: 65%)

Letzte Woche: 2 Spiele, 3 Punkte (2 Tore, 1 Assists), - 1 Bilanz, TOI: 14:48 (Time on Ice = durchschn. Eiszeit). – Insgesamt: 19 Spiele, 12 Punkte (9 Tore, 3 Assists), - 2 Bilanz, TOI: 14:06.

Letzte Woche: 2 Spiele, 3 Punkte (2 Tore, 1 Assists), - 1 Bilanz, TOI: 14:48 (Time on Ice = durchschn. Eiszeit). – Insgesamt: 19 Spiele, 12 Punkte (9 Tore, 3 Assists), - 2 Bilanz, TOI: 14:06.

Keystone

Niederreiter bastelt weiter fleissig an seinem Ruf als absoluter Toptorjäger in der NHL. Nur 10 Spieler haben mehr Tore erzielt als der Bündner. In der internen Scorerliste von Minnesota hat er absolute Stars wie Thomas Vanek, Jason Pominville oder Mikko Koivu längst hinter sich gelassen und dies trotz durchschnittlich fast 4 Minuten weniger Eiszeit pro Spiel. Eine Wahsinnsquote! Dies zahlt sich aus, Trainer Mike Yeo setzt mehr und mehr auf den Schweizer Scharfschützen, vor allem auch im Powerplay, wo „El Nino“ in dieser Saison schon vier Tore gelangen. Ein Highlight aus Schweizer Sicht war das Spiel am Donnerstag gegen Mark Streits Philadelphia. Niederreiter glänzte mit einem Tor und einem Assist, und auch der 36-jährige Schweizer NHL-Pionier liess sich nicht lumpen (siehe weiter unten).

Roman Josi, Nashville Predators, Vert., 24-jährig.
Form: 85% (Letzte Woche: 90%, Vorletzte Woche: 80%)

Letzte Woche: 3 Spiele, 2 Punkte (1 Tor, 1 Assist), +/- 0 Bilanz, TOI: 25:31. – Insgesamt: 20 Spiele, 10 Punkte (3 Tore, 7 Assists), + 7 Bilanz, TOI: 26:32.

Letzte Woche: 3 Spiele, 2 Punkte (1 Tor, 1 Assist), +/- 0 Bilanz, TOI: 25:31. – Insgesamt: 20 Spiele, 10 Punkte (3 Tore, 7 Assists), + 7 Bilanz, TOI: 26:32.

Keystone

Status quo bei Roman Josi. Seine Nashville Predators spielen weiter eine tolle Saison, sind die Nummer zwei in der Western Conference. Am Dienstag wurden beispielsweise die Toronto Maple Leafs, das wertvollste Team der Liga, mit 9:2 niedergekantert. Und Josi ist das Fundament des Spiels. Durchschnittlich über 26 Minuten steht er auf dem Eis. Bei einer Spielzeit von 60 Minuten ist dies beinahe die Hälfte des Spiels. In der gesamten Liga gibt es nur vier Spieler, die noch mehr Eiszeit erhalten. Dies zeigt den Status, welchen sich Josi in seinen ersten drei Jahren in der NHL erarbeitet hat.

Mark Streit, Philadelphia Flyers, Vert., 36-jährig.
Form: 85% (Letzte Woche: 60%, Vorletzte Woche: 80%)

Letzte Woche: 3 Spiele, 2 Punkte (2 Tore, 0 Assists), + 2 Bilanz, TOI: 22:18. – Insgesamt: 19 Spiele, 13 Punkte (4 Tore, 9 Assists), + 5 Bilanz, TOI: 22:58.

Letzte Woche: 3 Spiele, 2 Punkte (2 Tore, 0 Assists), + 2 Bilanz, TOI: 22:18. – Insgesamt: 19 Spiele, 13 Punkte (4 Tore, 9 Assists), + 5 Bilanz, TOI: 22:58.

Keystone

Der Verteidiger skort weiter in einer beeindruckenden Regelmässigkeit. Man darf nicht vergessen, dass er immer noch der beste Schweizer Skorer in der NHL ist, noch vor Nino Niederreiter, zusätzlich ist Streit der elftbeste Verteidiger in der besten Liga der Welt. Beeindruckend ist auch seine gute +/- Bilanz, obwohl es seinem Team überhaupt nicht läuft. In der Vergangenheit als offensiver Schillerfalter verschrien, hat der 36-Jährige in dieser Saison nochmals einen Sprung nach vorne gemacht und glänzt nun auch in der Defensivarbeit. Im hochstehenden Schweizer Duell gegen Niederreiter wurde Streit dank je einem Tor und einem Assist, sowie sechs Schüssen auf das Tor und zum drittbesten Spieler der Partie gewählt.

Yannick Weber, Vancouver Canucks, Vert., 26-jährig.
Form: 75% (Letzte Woche: 50%, Vorletzte Woche: 75%)

Letzte Woche: 2 Spiel, 2 Punkte (1 Tor, 1 Assist), - 1 Bilanz, TOI: 16:50. – Insgesamt: 15 Spiele, 4 Punkte (1 Tor, 3 Assists), + 1 Bilanz, TOI: 16:13.

Letzte Woche: 2 Spiel, 2 Punkte (1 Tor, 1 Assist), - 1 Bilanz, TOI: 16:50. – Insgesamt: 15 Spiele, 4 Punkte (1 Tor, 3 Assists), + 1 Bilanz, TOI: 16:13.

Keystone

Weber hat die Verletzungspause des mittlerweile wiedergenesenen Landsmannes Luca Sbisa genutzt und seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt. Momentan hat er seinen Platz im Kader auf sicher. Und in der Nacht auf Donnerstag gelang dem schussgewaltigen Verteidiger auch endlich sein erstes Saisontor. Beim Stand von 4:4 gegen Edmonton schaltet er sich in den Angriff ein und verwertete ein punktgenaues Zuspiel von Daniel Sedin – Game Winner! "Ich musste mich nur in gute Abschlussposition bringen und wusste genau, dass Daniel die Art von Spieler ist, die dich in jeder Situation perfekt einsetzt", erklärte der 26-Jährige die Situation bei seinem Treffer und fügte hinzu: "Ich bin sehr glücklich über dieses Tor."

Mirco Müller, San Jose Sharks, Verteidiger, 19-jährig.
Form: 70% (Letzte Woche: 50%, vorletzte Woche: 55%)

Letzte Woche: 3 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), + 1 Bilanz, TOI: 16:42. – Insgesamt: 20 Spiele, 3 Punkte (1 Tor, 2 Assists), - 1 Bilanz, TOI: 17:36.

Letzte Woche: 3 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), + 1 Bilanz, TOI: 16:42. – Insgesamt: 20 Spiele, 3 Punkte (1 Tor, 2 Assists), - 1 Bilanz, TOI: 17:36.

Keystone

Nach seinem kurzzeitigen Zwischentief hat sich Mirco Müller langsam aber sicher wieder gefangen. Zwar glänzt er nicht mit grossartigen Offensivtaten, aber er erledigt seine defensiven Aufgaben tadellos und besitzt einen guten ersten Pass. So erhält der Rookie trotz einer etwas schwächeren Vorwoche weiter viel Eiszeit. Der 19-Jährige hat sich längst in der besten Liga der Welt etabliert.

Luca Sbisa, Vancouver Canucks, Verteidiger, 24-jährig.
Form: 60% (Letzte Woche: n.z.b., Vorletzte Woche: 60%)

Letzte Woche: 1 Spiel, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), - 1 Bilanz, TOI: 24.25. – Insgesamt: 15 Spiele, 3 Punkte (2 Tore, 1 Assists), - 3 Bilanz, TOI: 17:33.

Letzte Woche: 1 Spiel, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), - 1 Bilanz, TOI: 24.25. – Insgesamt: 15 Spiele, 3 Punkte (2 Tore, 1 Assists), - 3 Bilanz, TOI: 17:33.

Keystone

Nach 12 Tagen Verletzungspause feierte Sbisa sein Comeback. Und der Verteidiger erhielt gleich wieder enorm viel Eiszeit - ein Zeichen des Vertrauens. Der 24-Jährige hat sich in Vancouver etabliert, nach seinem Wechsel von den Anaheim Ducks in diesem Sommer. Nach der Verletzung von Verteidiger Dan Hamhuis wird Sbisa auch in den nächsten Partien zu viel Spielzeit gelangen.

Jonas Hiller, Calgary Flames, Goalie, 32-jährig.
Form: 50% (Letzte Woche: 75%, vorletzte Woche: 85%)

Letzte Woche: 2 Spiele, 49 Schüsse (42 Paraden/ 7 Gegentore), SV%: 0.853 (gehaltene Schüsse), GAA: 3.50 (Gegentore durchschnittlich pro Spiel). – Insgesamt: 15 Spiele, 420 Schüsse (384 / 36), SV%: 0.914, GAA: 2.45.

Letzte Woche: 2 Spiele, 49 Schüsse (42 Paraden/ 7 Gegentore), SV%: 0.853 (gehaltene Schüsse), GAA: 3.50 (Gegentore durchschnittlich pro Spiel). – Insgesamt: 15 Spiele, 420 Schüsse (384 / 36), SV%: 0.914, GAA: 2.45.

Keystone

Nach seinem brillanten Saisonstart – Hiller war in den ersten Wochen einer der beste Torhüter der Liga – macht Hiller derzeit eine etwas schwierige Phase durch. Seine Quote von 0.85% gehaltener Schüsse in der letzten Woche ist bescheiden. Mit durchschnittlich 3.5 Gegentoren pro Spiel war er seinem Team auch kein Sieggarant. Doch immerhin, eine Erfolgsmeldung gab es zu verzeichnen: Gegen seinen letztjährigen Arbeitgeber, die Anaheim Ducks, welche seinen Vertrag im Sommer nicht mehr verlängerten, gab es einen 4:3-Sieg nach Elfmeterschiessen. Wie viel Hiller der Sieg gegen sein Ex-Team bedeutete, zeigte sein Jubel nach dem letzten gehaltenen Penalty. Sein Hüpfer, kombiniert mit einer Polka-ähnlichen Beinbewegung, wird im Internet als „Hillsy hop“ gefeiert. Zum gehaltenen Penalty gegen seinen Kumpel Corey Perry meinte Hiller schmunzelnd: "Ich schlage Perry meistens."

Sven Bärtschi, Calgary Flames, Angreifer, 22-jährig.
Form: 40% (letzte Woche: 85%, Vorletzte Woche: 10%)

Letzte Woche: 3 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), - 2 Bilanz, TOI: 7:42. – Insgesamt: 9 Spiele, 3 Punkte (0 Tore, 3 Assists), - 4 Bilanz, TOI: 9:00.

Letzte Woche: 3 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), - 2 Bilanz, TOI: 7:42. – Insgesamt: 9 Spiele, 3 Punkte (0 Tore, 3 Assists), - 4 Bilanz, TOI: 9:00.

Keystone

Schade, Bärtschi konnte seine tolle Form aus der Vorwoche nicht bestätigen, als ihm seine gesamten drei Assists gelangen. Der Profiteur war dabei jeweils Sturmpartner Paul Byron. Doch während dieser für die drei Tore belohnt wurde und signifikant mehr Eiszeit erhielt, muss sich Bärtschi weiter mit einer Nebenrolle begnügen. In nur knapp 8 Minuten Eiszeit in einer eher defensiv ausgerichteten Sturmlinie ist es für den talentierten Berner schwierig, seine (offensiven) Qualitäten zu zeigen. Er braucht einfach das Vertrauen des Trainers. Dieses gilt es sich durch gute Trainingsleistungen und in der kurzen Spielzeit schrittweise zu erarbeiten.

Damien Brunner, New Jersey Devils, Ang., 28-jährig.
Form: 35% (Letzte Woche: 40%, Vorletzte Woche: 60%)

Letzte Woche: 1 Spiel, 1 Punkt (0 Tore, 1 Assists), +/- 0 Bilanz, TOI: 10:40. – Insgesamt: 14 Spiele, 5 Punkte (1 Tor, 4 Assists), - 1 Bilanz, TOI: 14:53.

Letzte Woche: 1 Spiel, 1 Punkt (0 Tore, 1 Assists), +/- 0 Bilanz, TOI: 10:40. – Insgesamt: 14 Spiele, 5 Punkte (1 Tor, 4 Assists), - 1 Bilanz, TOI: 14:53.

Keystone

Was wäre, wenn... Gut möglich, dass Damien Brunner ab und an den Konjunktiv bemüht. Wie gut könnte er spielen, wäre er in einem anderen Team. Wie viele Scorerpunkt könnte der technisch brillante Stürmer in einem offensiveren System als jenem der New Jersey Devils erzielen? Was wäre, wenn er vor anderthalb Jahren das Angebot der Detroit Red Wings zur Vertragsverlängerung angenommen hätte. Doch dies sind alles Spekulationen. Die Gegenwart heisst New Jersey, und ein Pendeln zwischen Tribüne und Spielfeld. Zwar deutet Brunner seine Torgefahr immer wieder an, doch die Konstanz fehlt. In den letzten 2 Spielen kam er nicht zum Zuge. Er bräuchte eine offensive Rolle und viel Vertrauen des Trainers, um seine Klasse regelmässig zu demonstrieren. Doch dies scheint bei den Devils weit weg.

Reto Berra, Colorado Avalanche, Goalie, 27-jährig.
Form: 30% (letzte Woche: n.z.b., Vorletzte Woche: 65%)

Letzte Woche: 2 Spiele, 33 Schüsse (27 / 6), SV%: 0.785 , GAA: 3.00. – Insgesamt: 8 Spiele, 172 Schüsse (154 / 18), SV%: 0.895, GAA: 3.16.

Letzte Woche: 2 Spiele, 33 Schüsse (27 / 6), SV%: 0.785 , GAA: 3.00. – Insgesamt: 8 Spiele, 172 Schüsse (154 / 18), SV%: 0.895, GAA: 3.16.

Keystone

Berra bekam nach 12 Tagen Pause endlich wieder einmal eine Chance, nützte diese aber nicht. Am Donnerstag kam er im Spiel gegen Washington beim Siegtreffer von Alex Ovetchkin, der den eigenen Abpraller von der Bande verwertete, zu spät. Und einen Abend später, beim 4:3-Heimsieg gegen Carolina wurde er in der 17. Minute beim Stand von 1:3 ausgewechselt, nachdem er nur sieben von zehn Schüssen pariert hatte. Mit solchen Leistungen wird es schwierig, an Stammkeeper Varlamov vorbeizukommen.

Raphael Diaz, Calgary Flames, Verteidiger, 28-jährig.
Form: 20% (Letzte Woche: 30%, Vorletzte Woche: n.z.b.)

Letzte Woche: 2 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), - 2 Bilanz, TOI: 12.11. – Insgesamt: 8 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), - 2 Bilanz, TOI: 12:11.

Letzte Woche: 2 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), - 2 Bilanz, TOI: 12.11. – Insgesamt: 8 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), - 2 Bilanz, TOI: 12:11.

Keystone

Endlich wieder einmal zwei Einsätze für Raphael Diaz. Am Dienstag gegen Anaheim sogar 15 Minuten Spielzeit. Und auch am Donnerstag reichte es ihm noch in den Kader. Doch bereits in der Nacht auf Sonntag musste er wieder auf der Tribüne Platz nehmen. Es ist weiter eine sehr unbefriedigende Situation für Diaz. So wird bereits über eine Rückkehr zum EV Zug, wo er immer noch einen Vertrag besitzt, spekuliert. Doch der 28-Jährige wird seine NHL-Karriere nicht so schnell begraben wollen und sich weiter aufzudrängen versuchen.

AHL (American Hockey League)

Tanner Richard, Syracuse Crunch (Farmteam von Tampa), Angreifer, 21-jährig, Form: 100% (Letzte Woche: 50%, Vorletzte Woche: 90%).

Letzte Woche: 3 Spiele, 4 Punkte (0 Tore, 4 Assists), + 4 Bilanz.
Insgesamt: 18 Spiele, 10 Punkte (3 Tore, 7 Assists), + 10 Bilanz.

Wow! In der vergangenen Woche explodierte der Schweiz-Kanadier förmlich und schwang sich zum drittbesten Skorer seines Teams auf. Kann Richard diese Form konservieren, winkt vielleicht sogar eine Chance in der NHL...

Sven Andrighetto, Hamilton Bulldogs (Farmteam von Montreal), Angreifer, 21-jährig, Form: 90% (Letzte Woche: 70%, Vorletzte Woche: 90%).

Letzte Woche: 3 Spiele, 4 Punkte (0 Tore, 4 Assists), - 2 Bilanz.
Insgesamt: 16 Spiele, 13 Punkte (6 Tore, 7 Assists), + 3 Bilanz.

Nachdem sich Andrighettos Hoffnungen auf eine Beförderung in der letzten Woche zerschlagen hatten antwortete er im Stile eines Klassespielers, mit vier Punkten aus drei Spielen. Lange kann Montreal den technisch versierten Stürmer nicht mehr übergehen.

Joel Vermin, Syracuse Crunch (Farmteam von Tampa), Angreifer, 22-jährig, Form: 75% (Letzte Woche: 70%, Vorletzte Woche: 60%).

Letzte Woche: 3 Spiele, 2 Punkte (1 Tor, 1 Assist), - 1 Bilanz.
Insgesamt: 18 Spiele, 9 Punkte (5 Tore, 4 Assists), - 2 Bilanz.

Steht in dieser Woche klar im Schatten seines Teamkollegen, Tanner Richard. Skort aber weiter regelmässsig. Ein Fakt, den man ihm nach seiner durchzogenen Saison bei Bern im letzten Jahr nicht unbedingt zugetraut hätte. Hat Potenzial für die NHL.

Cody Almond, Iowa Wild (Farmteam von Minnesota), Angreifer, 25-jährig, Form: n.z.b.

Letzte Woche: 0 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists).
Insgesamt: 5 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), - 3 Bilanz.

Kann Chris McSorley, der Trainer von Servette Genf, einen oder mehrere Geldgeber finden, um den „verlorenen Sohn“ in die Calvin-Stadt zurückzuholen? Bei Iowa wird Almond nicht mehr spielen. Und dass er gerne nach Genf zurückkehren würde, ist ein offenes Geheimnis.

SHL: Svenska Hockeyligan, höchste Schwedische Liga

Kevin Fiala, HV 71, Stürmer, 18-jährig, Form: 80% (Letzte Woche: 70%).

Letzte Woche: 3 Spiele, 2 Punkte (0 Tore, 2 Assists), +/- 0 Bilanz, TOI: 15:18.
Insgesamt: 14 Spiele, 13 Punkte (4 Tore, 9 Assists), - 3 Bilanz, TOI: 16:16.

Dank seiner überragenden Leistungen im letzten Jahr ist Fiala einer von drei Kandidaten zum Schweizer Newcomer des Jahres. Mit 18 Jahren bereits verlässlicher Skorer in der Schwedischen Elite-Liga.

Dean Kukan, Lulea, Verteidiger, 21-jährig, Form: 70% (Letzte Woche: 60%).

Letzte Woche: 2 Spiele, 1 Punkt (0 Tore, 1 Assist), + 1 Bilanz, TOI: 16:24.
Insgesamt: 22 Spiele, 6 Punkte (1 Tor, 5 Assists), + 2 Bilanz, TOI: 17:00.

Während Fiala mit HV71 als Tabellendritter klar auf Playoff-Kurs ist, muss Kukan mit Lulea kämpfen, belegt momentan den achten Rang. Der Zürcher spielt dabei einen gewohnt soliden Part in der Defensive.

Nordamerikanische Juniorenligen

Tim Wieser, Sherbrooke Phoenix, Angreifer, 19-jährig, Liga: QMJHL (Québec Major Junior Hockey League).
Form: 75% (Letzte Woche: 90%, Vorletzte: 65%).

Letzte Woche: 1 Spiel, 1 Punkt (1 Tor, 0 Assists), - 2 Bilanz.
Insgesamt: 23 Spiele, 35 Punkte (23 Tore, 12 Assists), - 1 Bilanz.

Pius Suter, Guelph Storm, Angreifer, 18-jährig, Liga: OHL (Ontario Hockey League).
Form: 30% (Letzte Woche: 100%, Vorletzte: 70%).

Letzte Woche: 2 Spiele, 1 Punkt (0 Tore, 1 Assist), - 4 Bilanz.
Insgesamt: 21 Spiele, 21 Punkte (14 Tore, 7 Assists), - 2 Bilanz.

Kay Schweri, Sherbrooke Phoenix, Angreifer, 17-jährig, Liga: QMJHL.
Form: 30% (Letzte Woche: 90%, Vorletzte: 60%).

Letzte Woche: 2 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), - 2 Bilanz.
Insgesamt: 24 Spiele, 36 Punkte (6 Tore, 30 Assists), + 11 Bilanz.

Phil Baltisberger, Guelph Storm, Verteidiger, 18-jährig, Liga: OHL.
Form: 30% (Letzte Woche: 70%, Vorletzte: 35%).

Letzte Woche: 1 Spiel, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), - 2 Bilanz.
Insgesamt: 20 Spiele, 7 Punkte (2 Tore, 5 Assists), - 3 Bilanz.

Timo Meier, Halifax Mooseheads, Angreifer, 18-jährig, Liga: QMJHL.
Form: n.z.b. (Letzte Woche: 95%, Vorletzte: 80%).

Letzte Woche: 0 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), +/- 0 Bilanz.
Insgesamt: 24 Spiele, 27 Punkte (11 Tore, 16 Assists), - 2 Bilanz.

Kris Schmidli, Kelowna Rockets, Angreifer, 18-jährig, Liga: WHL (Western Hockey League).
Form: n.z.b. (Letzte Woche: 70%, Vorletzte 50%).

Letzte Woche: 0 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), +/- 0 Bilanz.
Insgesamt: 19 Spiele, 13 Punkte (2 Tore, 11 Assists), + 9 Bilanz.

Michael Fora, Kamloops Blazers, Verteidiger, 18-jährig, Liga: WHL.
Form: n.z.b. (Letzte Woche: 60%, Vorletzte: 40%).

Letzte Woche: 0 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists), +/- 0 Bilanz.
Insgesamt: 20 Spiele, 9 Punkte (1 Tor, 8 Assists), - 5 Bilanz.

Yannick Rathgeb, Plymouth Whalers, Verteidiger, 19-jährig, Liga: OHL.
Form: n.z.b. (Letzte Woche: n.z.b., Vorletzte: 60%).

Letzte Woche: 0 Spiele, 0 Punkte (0 Tore, 0 Assists).
Insgesamt: 11 Spiele, 8 Punkte (2 Tor, 6 Assists), - 4 Bilanz.

Aktuelle Nachrichten