EHC Olten

Ein Rückkehrer und die nächste, unbequeme Aufgabe

Wird beim EHC Basel aufgebaut: Der wiedergenesene Luca Zanatta.

Wird beim EHC Basel aufgebaut: Der wiedergenesene Luca Zanatta.

Nach dem 6:2-Sieg gegen Winterthur am Dienstag bestreitet der EHC Olten am Freitagabend (19.45 Uhr) bereits sein nächstes Heimspiel. Diesmal sind die GCK Lions zu Gast. Ein weiterer Gegner, der unbequem ist, aber von einem favorisierten Team wie dem EHCO besiegt werden muss.

Die knifflige Pflichtaufgabe gegen den EHC Winterthur erledigte der EHC Olten nach Anfangsschwierigkeiten letztlich souverän und gewann deutlich mit 6:2. Jetzt gilt es, den Schwung mitzunehmen und auch gegen die GCK Lions mit einem konzentrierten Auftritt die budgetierten drei Punkte einzufahren.

Im Vergleich zum Spiel gegen Winterthur kann Headcoach Chris Bartolone wieder auf die Dienste von Stürmer Martin Ulmer zählen, der zuletzt mit einer Handverletzung hatte pausieren müssen. Weiterhin out sind Alban Rexha, Marco Truttmann, Devin Muller und Simon Lüthi.

Erfreuliches gibt es dafür in der Personalie Luca Zanatta zu vermelden. Der italienische Nationalspieler hat sich von seiner hartnäckigen Verletzung im Hüftbereich soweit erholt und ist wieder einsatzfähig. Er wird nach seiner langen Pause sein Saisondebüt aber nicht beim EHCO geben, sondern in der MySports-League beim Partnerteam Basel.

Meistgesehen

Artboard 1