Kleinlützel

Sattelschlepper kippt in Kurve — Diesel läuft aus

In Kleinlützel ist am Dienstagnachmittag ein Sattelschlepper im einer Kurve auf die Seite gekippt. Der Chauffeur blieb unverletzt. Während den aufwendigen Bergungsarbeiten musste die Laufenstrasse für den Durchgangsverkehr gesperrt werden.

Am Dienstagnachmittag kippte auf der Laufenstrasse in Kleinlützel ein Sattelschlepper aus noch zu klärenden Gründen im Bereich einer Kurve auf die rechte Fahrzeugseite, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt. Der Lenker konnte die Führerkabine selbständig verlassen und blieb unverletzt.

Der geladene Bauschutt (zirka 35 m3), verteilte sich folglich im angrenzenden Wiesland, an der Bachböschung und in der Lützel (Bach). Zudem lief eine derzeit unbekannte Menge Diesel aus dem beschädigten Treibstofftank aus und versickerte im Boden.

Durch Angehörige der Feuerwehren Kleinlützel und Laufen wurde der Diesel gebunden und eine Ölsperre in der Lützel errichtet. Das kontaminierte Erdreich wurde auf Verfügung des Amtes für Umwelt abgetragen.

Durch ein Abschleppunternehmen konnte der erheblich beschädigte Sattelschlepper mittels Kran und Winde aufgestellt und schliesslich abtransportiert werden. Ebenso wurden der Bauschutt und das mit Diesel kontaminierte Erdreich abtransportiert und fachgerecht entsorgt. Aufgrund dieses Ereignisses musste die Laufenstrasse während rund fünf Stunden für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. (kps)

Aktuelle Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1