Unfall auf A5
Kollision zwischen Sattelschleppern und Autos – Einfahrt Solothurn Ost zwischenzeitlich gesperrt

Am Freitagnachmittag, 17. September, ereignete sich ein Auffahrunfall bei der Verzweigung Luterbach. Mehrere Personen wurden ins Spital gebracht.

Drucken
Teilen

Am Freitagnachmittag ging auf der Autobahn A5 und der Einfahrt Solothurn Ost zwischenzeitlich nichts mehr: Wegen eines Auffahrunfalls bei der Verzweigung Luterbach in Fahrtrichtung Zürich wurde die Autobahneinfahrt vorübergehend gesperrt.

Bei der Kollision waren mehrere Personenwagen und Sattelschlepper involviert, wie Andreas Mock, Sprecher der Kantonspolizei Solothurn, auf Anfrage mitteilt. Gemäss aktuellen Kenntnissen mussten mehrere Personen ins Krankenhaus gebracht werden. «Zur Kontrolle», wie Mock sagt.

Räumungsarbeiten sind um 16.30 Uhr noch im Gange – mitten im Feierabendverkehr. Die Autobahneinfahrt ist zu diesem Zeitpunkt aber bereits wieder offen. (bey)

Aktuelle Nachrichten