Wolfwil
Einbrecher wird von Hausbewohnern bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten – er könnte für andere Taten verantwortlich sein

Am frühen Freitagmorgen kam es in Wolfwil zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Die Bewohner konnten den Täter verfolgen, anhalten und bis zum Eintreffen der Polizei zurückhalten. Der Einbrecher wurde für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen.

Drucken
Teilen
Die Polizei nahm den Mann vorübergehend fest.

Die Polizei nahm den Mann vorübergehend fest.

Kapo SO

Am Freitag, kurz vor 6 Uhr, meldete die Bewohnerin eines Einfamilienhauses der Kantonspolizei Solothurn, dass bei ihnen soeben eingebrochen wurde und der Täter geflüchtet sei. «Kurze Zeit später meldete sich die Frau erneut und gab bekannt, dass der Einbrecher durch ihren Mann und eine Drittperson nach kurzer Flucht angehalten werde konnte», teilt die Polizei mit. Der 33-jährige Algerier sei dann einer Polizeipatrouille übergeben worden.

Er wurde für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen. Die Polizei wird nun abklären, ob dieser Mann allenfalls für weitere Straftaten in Frage kommt. Denn in der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden der Kantonspolizei aus der Gemeinde Wolfwil noch mindestens fünf weitere Einbruch- bzw. Einschleichediebstähle gemeldet. (kps)

Aktuelle Nachrichten