«Wir haben ein spannendes Jahr hinter uns», sagte zu Beginn der Mitgliederversammlung Präsidentin Elvira Bader und verwies dabei auf die sieben zusätzlichen Veranstaltungen zum 10-Jahr-Jubiläum. Diese sowie die 91 Führungen und 14 Kamm-Workshops brachten dem Museum 2684 Eintritte.

Das begonnene Jahr bringt mit der Sonderausstellung «Plastik-Fantastik» wiederum Sehenswertes ins Museum. Beteiligen wird sich das Museum am Naturpark Märet vom 28. April, am Internationalen Museumstag vom 13. Mai, am Mittelaltermarkt vom 7. und 8. Juli in Huttwil sowie am 25. August am historischen Markt in Solothurn, wo jeweils Kammmacher bei der Arbeit zu beobachten sind.

Dazu kommt am 25. November die öffentliche Sonntagsführung durch die Sonderausstellung. Die üblichen Traktanden gaben zu keinen Diskussionen Anlass. Die Rechnung schliesst bei einem Ertrag von 231'000 Franken und einem Totalaufwand von 224'000 Franken mit nahezu 7000 Franken Gewinn. Das Budget 2018 sieht etwas höhere Ausgaben und damit einen etwas geringeren Gewinn vor. Die Rechnung wurde von Heinz Dobler, Kriegstetten geprüft.

Ergänzung in den Statuten

In die Statuten aufgenommen wurde eine Ergänzung des Artikels 8 betreffend Rechnungsrevisoren: «Die Revisionsstelle besteht aus zwei Rechnungsrevisoren, die von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von vier Jahren gewählt werden oder einer jährlich zu wählenden externen Fachstelle. Eine Wiederwahl ist möglich.»

Da keine Demissionen vorlagen, konnte die Präsidentin die Versammlung mit dem Dank an die Vorstandsmitglieder und das ganze Team, das sich jederzeit einsatzbereit zeigt, schliessen. Ohne dieses Team wäre der Betrieb des Museums gar nicht möglich.

Abschliessend hielt Kurator Josef C. Haefeli einen Dia-Vortrag, in welchem er die schönen Geschenke 2017 an das Museum vorstellte. Ein Besuch dieser Geschenks-Ausstellung lohnt sich. Es ist faszinierend zu sehen, welche Ideen die Handwerker mit einfachsten Werkzeugen umgesetzt haben, die diese filigranen Kämme so einmalig machen. (WFB)