Balsthal/Welschenrohr

Neu im Naturpark Thal: Zwei öffentliche E-Bike Ladestationen

Ende Juni wurden in Balsthal und Welschenrohr die zwei ersten öffentlichen E-Bike Ladestationen im Naturpark Thal eingeweiht. Mit den Ladestationen erhalten Einheimische EBiker und Besucher des Naturparks die Möglichkeit ihre Akkus rund um die Uhr zu laden.

Die Standorte Welschenrohr und Balsthal sind bewusst für die Pilotphase ausgewählt. In Balsthal wird die Station zusammen mit der OeBB betrieben und befindet sich direkt am Bahnhof. Ein ideales Angebot für Pendler, aber auch Gäste, die auf längeren Radtouren im Naturpark Halt machen. Wie zum Beispiel auf der neuen Route Verte, einer signalisierten E-Bike Route, die durch sechs regionale Naturpärke von Schaffhausen bis nach Genf führt. Balsthal ist einer der Etappenorte. In Welschenrohr wurde die Ladestation direkt beim Café Colette und in unmittelbarer Nähe des E-Bike Fachgeschäftes X-Dreambike installiert.

Während der Ladezeit kann die Pause zum Besuch im Café Colette ideal genutzt werden. Ausserdem ist Welschenrohr für viele Mountainbiker ein beliebter Ausgangspunkt für Touren. In der Pilotphase werden Erfahrungen mit dem System gesammelt und die Frequenzen beobachtet. Danach wird entschieden, ob und an welchen Orten im Thal, weitere Stationen eingerichtet werden.

Akku wird im Schliessfach eingeschlossen

Nach dem Vergleichen unterschiedlicher Systeme, fiel die Wahl auf Ladeschliessfächer mit eingebauten Steckdosen. Der Kunde schliesst seinen Akku zusammen mit dem eigenen Ladegerät zum Laden im Schliessfach ein. Dieses System hat den Vorteil, dass es rund um die Uhr unabhängig von Öffnungszeiten genutzt werden kann. Zudem entfällt das Anpassen der Ladestationen an die laufend weiterentwickelten Standards der E-Bike Hersteller. Als ergänzender Service ist geplant, dass Ladegeräte der gängigsten Marken kostenlos beim Café Colette und am Bahnschalter der OeBB ausgeliehen werden können. (mgt)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1