Matzendorf

Lastwagen kracht in Garten – Anwohner rettet dem Chauffeur das Leben: «Ich spürte seinen Puls nicht»

Beherzter Lebensretter in Matzendorf

Beherzter Lebensretter in Matzendorf: So berichtete TeleM1.

Ein Lastwagen kommt am Samstag von der Strasse in Matzendorf ab und prallt in einen Baum im Vorgarten von Beat Roos. Dieser sieht den Unfall und leistet dem verunglückten Fahrer sofort erste Hilfe und rettet ihm damit das Leben.

Am Samstagmorgen verlor ein 47-jähriger Lastwagenfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf der Thalstrasse in Matzendorf auf die Gegenfahrbahn. Gemäss der Medienmitteilung der Kantonspolizei Solothurn durchbrach das Fahrzeug anschliessend einen Gartenzaun und kollidierte mit einem Stromverteilerkasten bevor er beim Aufprall mit einem Baum im Garten von Beat Roos zum Stillstand kam. 

Der Besitzer des Gartens eilte schnell zur Unfallstelle. In einem Interview mit der Tele M1 erzählt er, dass er den Verunfallten in der Fahrerkabine vorfand, wo er regungslos sass. «Ich habe gemerkt, dass der Puls nicht spürbar ist», erzählt Roos weiter. Er habe gleich die Notrufzentrale angerufen und nach deren Anweisung eine Herzmassage durchgeführt. «Mir war bewusst, dass ich etwas machen muss. Warten und zusehen wäre das Schlimmste gewesen in dieser Situation.» Wahrscheinlich hat er so dem verunfallten Mann das Leben gerettet. 

Laut der Polizei war die Ursache des Unfalls ein medizinisches Problem. Aus dem «TeleM1»-Beitrag wird klar, dass es sich dabei um einen Herzinfarkt gehandelt haben muss. Der Verunfallte musste anschliessend mit einem Helikopter der Schweizerischen Rettungsflugwacht REGA in ein Spital geflogen werden. (gue)

Meistgesehen

Artboard 1