Auch wenn das neue Jahr bereits begonnen hat, klingen noch immer Erinnerungen an die Adventszeit aus. Auch in diesem Jahr erfreuten nämlich die Musikschüler der Musikschule Matzendorf und den angeschlossenen Gemeinden Aedermannsdorf, Herbetswil, Welschenrohr und Gänsbrunnen die Besucher anlässlich des Adventskonzertes in der katholischen Kirche in Aedermannsdorf.

Die Musikschule umfasst rund 180 Musikschüler, welche auf 18 verschiedenen Instrumenten inklusive Solo-und Popgesang von insgesamt 16 Lehrpersonen unterrichtet werden.

Grosse Vorfreude und Lampenfieber

Musikschulleiter Roger Stöckli begrüsste die Besucher und freute sich über das grosse Interesse. Die Kirche war bis auf den letzten Platz besetzt. Stöckli ging mit einem Augenzwinkern auf die wohl bei den meisten eher stressige und hektische Adventszeit ein. Er lud daher alle ein, die nötige Ruhe zu finden, um die dargebotenen Musikstücke zu geniessen.

In den vordersten Kirchbänken warteten die Musikschüler bereits zappelig. Grosse Vorfreude darüber, das Geübte präsentieren zu können, durchmischt mit langsam ausbreitendem Lampenfieber hing förmlich in der Luft.

Nach der kurzen Begrüssung startete bereits der erste von insgesamt fünf Musikblöcken. Mit «Feliz Navidad» vermochte der Kinderchor PEPSI, welcher durch Dorli Ackermann geleitet wurde, beschwingende Weihnachtsstimmung zu verbreiten. Während den rund eineinhalb Stunden präsentierten Musikschüler auf Gitarre, Flöte, Panflöte, Klavier, Querflöte, Mallets, Saxofon, Klarinette, Violine, Schwyzerörgeli und Blechblasinstrumenten ihr Bestes. Dabei kam auch der Solo- und Popgesang von drei Mädchen nicht zu kurz, welche einige Weihnachtslieder vortrugen.

Instrumentenvorstellung im März

Vor dem zweitletzten Stück «The Lord of the Dance» bedankte sich der Musikschulleiter bei allen Musiklehrpersonen für deren Einsatz, dem Kirchenrat für die Zurverfügungstellung der Kirche und Anita Meister von Famubi für die Organisation von Punsch und Kuchen. Stöckli wünschte allen schöne Festtage und stimmte zum Schluss zu einem gemeinsamen «Oh du fröhliche» an.

Nach diesem rundum stimmigen, durchmischten Programm mit mehrheitlich bekannten Liedern, kehrten bestimmt alle etwas ruhiger und besinnlicher nach Hause zurück. Am 9. März 2019 findet im Schulhaus Herbetswil die Instrumentenvorstellung statt. Die Lehrpersonen freuen sich schon jetzt auf zahlreiche, interessierte kleine Musiker.