Welschenrohr
Gemeinde stellt Piratenschiff für die Schulkinder auf

Nach der Innenrenovation der beiden Schulhäuser durfte die Bevölkerung einen Blick in die Räumlichkeiten werfen. Als Ersatz für die alten Spielgeräte steht auf dem Spielplatz beim Schulhaus nun ein Piratenschiff namens Dionysos.

Drucken
Teilen
Das Piratenschiff Dionysos auf dem Spielplatz beim Schulhaus.

Das Piratenschiff Dionysos auf dem Spielplatz beim Schulhaus.

RSW

Nach der Renovation finden sich nun im ersten Stock des Alten Schulhauses neu die Räume für den Kindergarten. Zu Beginn des Schuljahres wurde dieser vom Pfarreiheim am Scheidweg ins Schulhaus verlegt.

Aus den beiden Klassenzimmern im ersten Stock entstanden geräumige Unterrichtsräume, die verschiedene Möglichkeiten zur Unterrichtsgestaltung bieten. Für Heilpädagogen und Logopäden wurde ein separater Raum abgetrennt.

Im Alten Schulhaus werden nebst dem Kindergarten noch die Schüler der ersten Klasse unterrichtet. Weiterhin enthält das Gebäude aus dem Jahre 1901 die Abwartswohnung, einen Werkraum und das Vereinslokal im Kellergeschoss.

Wünsche erfüllt

Die weiteren Klassen der Primarschule beherbergt das Neue Schulhaus aus dem Jahre 1933. Auch hier bieten grosse Schulräume, gebaut für grosse Klassenbestände, viel Platz auch für die Einrichtung der Klassenzimmer mit Nebenräumen. Treppenhaus, Gänge und Zimmer wurden umfassend renoviert und präsentieren sich in hellen freundlichen Farben mit angenehmer Akustik. Nebst den drei Klassenzimmern enthält das Schulhaus das Lehrerzimmer, ein Kurszimmer und einen Raum für textiles Werken.

Gemeindepräsident Stefan Schneider zeigte sich sehr zufrieden mit dem Resultat der Renovationen, für die in den letzten beiden Jahren 260'000 Franken aufgewendet wurden. «Bei der Planung der Schulräume, bei der Gestaltung und den Einrichtungen konnten wir mitreden», erklärte Schulleiterin Katharina von Burg und zeigte sich mit dem Ergebnis ebenfalls sehr zufrieden. Weitere Arbeiten im Schulhausareal stehen an.

So bedarf die alte Turnhalle einer Renovation. Nachdem die Geräte entfernt wurden, dient sie weiterhin als Spielhalle. Ebenfalls überholungsbedürftig ist der Hartplatz mit dem roten Hartbelag auf dem Schulhausplatz. Als Ersatz für die alten Spielgeräte steht auf dem Spielplatz beim Schulhaus nun ein Piratenschiff namens Dionysos.

Für den Fastnachtsumzug baute eine Welschenrohrer Fasnachts-Clique dieses Schiff und verschaffte sich viel Anerkennung. «Wohin mit dem Schiff?», stellte sich nach der Fasnacht die Frage. Schliesslich fand man zusammen mit der Gemeinde einen festen Standort.

Als Spielgerät musste es jedoch so umgebaut werden, dass es den Sicherheitsvorschriften entspricht. Zudem wurde eine Rutschbahn angebaut. So tummeln sich nun in der Pause und in der Freizeit die Kinder auf dem Piratenschiff Dionysos. (RSW)

Aktuelle Nachrichten