Coronavirus
Die Ansteckungszahlen haben sich erholt – Matzendorf wappnet sich für das anstehende Jahr

Wegen der verschärften Coronaregeln werden auf der Verwaltung Anpassungen nötig. Die Kanzlei wird deshalb grundsätzlich bis auf weiteres geschlossen. Geschäfte sind nur noch auf Voranmeldung möglich.

Sara Liechti
Merken
Drucken
Teilen
Auch 2021 wird kein Gewerbeapéro stattfinden können. Diese Aufnahme stammt von 2019.

Auch 2021 wird kein Gewerbeapéro stattfinden können. Diese Aufnahme stammt von 2019.

zvg

Zur ersten Gemeinderatssitzung nach der Gemeindeversammlung und im neuen Jahr wurde über allfällig notwendige Coronamassnahmen diskutiert. Es wurde erleichtert festgestellt, dass sich die Ansteckungszahlen in Matzendorf wieder erholt haben. Die Primarschule hat ihren Betrieb ordnungsgemäss wieder aufgenommen, setzt das Schutzkonzept um und ist für sämtliche Massnahmen gerüstet. Dabei wurde die Kommunikation des Schulleiters Pierino Menna, mit Behörden sowie Eltern sehr gelobt. So geht auch die Musikschule, dank sehr gutem Schutzkonzept, weiter. Einziger Wermutstropfen ist, dass der Pepsi-Chor wiederum mit seiner Gesangstätigkeit aussetzen muss.

Verschärfte Bedingungen des Bundes wirken sich aus

Der Bund hatte am 13. Januar die Massnahmen gegen das Coronavirus verstärkt und Home­office-Pflicht verhängt. Die Kanzlei wird deshalb grundsätzlich bis auf weiteres geschlossen. Geschäfte sind nur noch auf Voranmeldung möglich. Termine für dringende und wichtige Angelegenheiten können so auch ausserhalb der publizierten Öffnungszeiten abgemacht und bearbeitet werden.

Weil alternierend im Büro gearbeitet wird, werden nicht immer alle Personen anwesend sein. Es wurden bereits PC-Zugänge eingerichtet, damit die Angestellten abwechselnd im Homeoffice arbeiten können. Mit diesen zusätzlichen Massnahmen werden sich die Mitarbeitenden auch gegenseitig besser schützen können. Damit kann der Betrieb der Gemeindeverwaltung weitgehend gesichert werden.

Gutscheine zum Auswählen für die Senioren

Die Planung bevorstehender Anlässe ist auch für die Matzendorfer Behörden nicht einfach. So wurde entschieden, dass das traditionelle Essen mit den Jubilaren nicht ständig wieder verschoben werden sollte. Die Jubilare werden, wie auch die Letztjährigen, einen Gutschein erhalten. Die Jubilare können wiederum zwischen drei verschiedenen Gutscheinen auswählen. Hierfür werde sie persönlich vom Gemeindepräsidenten oder von den Gemeinderäten angefragt.

Aus oben genannten Gründen wird der ebenfalls alljährlich stattfindende Gewerbe-Apéro, der im «Mango Fitness» hätte durchgeführt sollen, offiziell für 2021 abgesagt.

Die Legislaturperiode geht seinem Ende entgegen und die Kommissionswahlen stehen an. Eingabefrist für allfällige Kandidaturen ist am 5. Juli 2021 und die Wahlen finden in der Gemeinderatssitzung am 23. August 2021 statt.

Überarbeitung der Website im Gange

Wie schon mehrfach erwähnt, ist die Website der Gemeinde Matzendorf etwas in die Jahre gekommen und soll nun überarbeitet werden. Die Gemeindeversammlung hat im Dezember einen Budgetbetrag dafür gesprochen, sodass der Überarbeitung nichts mehr im Wege steht.

Die Arbeitsgruppe «Matzedorf läbt!» hat Ende 2020 Vorarbeiten geleistet und die komplette Website nach Fehlern abgesucht und sonstige Anpassungsvorschläge ausgearbeitet. Diese Unterlagen liegen nun bei der verantwortlichen Person auf der Gemeindeverwaltung und werden baldmöglichst übernommen.

Auch im Winter soll Karton entsorgt werden können

Der Gemeinderat hat Sara Liechti nun die Befugnis erteilt, eine Arbeitsgruppe «Homepage» zu bilden, die sich mit der finalen Ausarbeitung befassen wird. IT-affine Personen dürfen sich gerne melden (gemeinde@matzendorf.ch). Noch dieses Jahr dürfen sich die Matzendorfer auf eine aktuelle, informative und moderne Website freuen, die den heutigen Anforderungen der Nutzer entsprechen wird.

Der Ressortleiter Umwelt, Elvis Mera, wird mit seiner Kommission Möglichkeiten prüfen, um auch im Winter Karton und weitere Abfälle entsorgen zu können.