Balsthal
Der 20. Naturpark Märet wurde zum Publikumsmagnet

Bei schönstem Wetter fand am vergangenen Samstag, 25. September, in der Balsthaler Goldgasse und auf dem Kornhausplatz der 20. Naturpark-Märet gemeinsam mit dem traditionellen Mostfest statt.

Linda Dagli Orti
Drucken
Teilen
Dieses Jahr konnte der Naturpark Märet sein 20. Jubiläum feiern.

Dieses Jahr konnte der Naturpark Märet sein 20. Jubiläum feiern.

Patrick Luethy

Bei schönstem Wetter fand am vergangenen Samstag, 25. September, in der Balsthaler Goldgasse und auf dem Kornhausplatz der 20. Naturpark-Märet gemeinsam mit dem traditionellen Mostfest statt. Nach der coronabedingten Durststrecke wurde dem Publikum das volle Festprogramm geboten. Schätzungsweise um die tausend ­Gäste wurden zum Jubiläum ­erwartet, noch mehr sind ­gekommen. 2

Das Einkaufen machte inmitten des abwechslungsreichen Rahmenprogramms noch mehr Spass. Schon früh verteilten sich die farbigen Ballons vom Stand von smart!mobil und der Duft von frischgepopptem Popcorn von Grenchen Tourismus über dem Kornhausplatz. Letztere warben im Hinblick auf den Winter für ihre schweizweit längsten und meisten Schneeschuhstrecken um den Untergrenchenberg.

Die Neophyten-Standaktion vom Naturpark Thal mit einem Pflanzenwald aus wertvollen Ersatzpflanzen für den eigenen Garten und die «kleinen Grüsse» aus frisch zertifiziertem Naturpark-Honig, welche am Glücksrad gewonnen werden konnten, waren auch sehr begehrt. Ein besonderes Highlight waren die Lamas und Alpakas, mit welchen man über den Märet bummeln konnte. Der nächste Naturpark-Märet wird voraussichtlich am 21. April 2022 über die Bühne gehen. Dann sollten die gutmütigen Tiere auch wieder mit dabei sein.

Aktuelle Nachrichten