1050 Jahre ist es her, dass König Konrad von Burgund die Abtei Münster-Granfelden in einer Urkunde aus dem Jahr 968 n. Chr. wiederherstellte und deren Besitztümer bestätigte. Erkennbar sind unter anderem die Namen Oingesingin (Oensingen), Luiperestorf (Laupersdorf), Inpalcivalle (Verwaltungsbezirk des Baltso) und Mazendorf (Matzendorf). Diese Urkunde gab in diesem Jahr Ausschlag für die Gemeinden, sich ordentlich feiern zu lassen.

Der eigene Geburtstag wurde zum Anlass genommen, diverse Projekte und Feste zu realisieren. Darunter erstellten viele der Gemeinden auch eine Chronik. Gefeiert wurde das ganze Jahr über. Damit die Anlässe nicht zum gleichen Zeitpunkt stattfinden, sorgte der Verein «Kultur im Thal» für die Koordination. So verliefen die Festivitäten:

Oensingen

Oensingen organisierte am 9. und 10. Juni ein Dorffest im Bienkensaal. An diesem wurde zudem die Dorfgeschichte als Buch mit 300 Seiten präsentiert. Vom industriellen Aufschwung bis hin zur Korrektur der Dünnern hält die Dorfchronik alle wichtigen Ereignisse fest. An anderen traditionellen Anlässen wie dem Zibelimäret oder der Sonnwendfeier spielte das 1050-Jahre- Jubiläum ebenfalls eine Rolle.

Balsthal

Balsthal feierte ab August und startete mit dem Zeltfest. Während diesem stand eine Zeitreise durch die Epochen im Vordergrund. Im Dorfzentrum wurden diverse Projekte realisiert: eine Beach und die «Tröim-Böim» auf dem Kornhausplatz oder bunte Regenschirme über der Goldgasse.

Laupersdorf

Die Festivitäten anlässlich des Jubiläums waren in Laupersdorf eingespannt in die üblichen Anlässe. So gab es beispielsweise am Brunnenfest ein spezielles Stübli, das eine Bildershow der Gemeinde zeigte. Im Herbst während der Gewerbeausstellung fand dann die eigentliche Jubiläumsfeier statt, an welcher die Festbroschüre «1000&50 Jahre Laupersdorf» vorgestellt wurde. Es handelt sich dabei um ein 200-seitiges Buch mit Schwerpunkt auf Bildern.

Matzendorf

Auch Matzendorf veröffentlichte eine Broschüre. Diese sowie eine Ausstellung beschäftigten sich mit den letzten 50 Jahren der Gemeinde und der Tausendjahrfeier von 1968. Im Rahmen der Ausstellung konnten auch verschiedene Videos angeschaut werden.

In dieser Urkunde von 968 n. Chr. wurden die vier Gemeinden erstmals erwähnt.

In dieser Urkunde von 968 n. Chr. wurden die vier Gemeinden erstmals erwähnt.