Voting läuft
Solothurner Rapper macht bei Contest mit – wegen Unfall musste er fürs Musikvideo spontan umdenken

Der Solothurner Rapper Pato ist beim Swisscom Blue Open Stage Contest dabei. Innert drei Wochen musste er Song inklusive Musikvideo abliefern. Wer gewinnt, wird per Voting entschieden.

Merken
Drucken
Teilen

Ohne wirklich damit gerechnet zu haben, erreichte Luca Lang alias Pato Anfang März 2021 die Nachricht, dass er für den Swisscom Open Stage nominiert ist. So hatte er 3 Wochen Zeit einen Song inklusive Musikvideo zu kreieren. Der 21-jährige Solothurner, der seit seinem 17.Lebensjahr Musik macht, ist der einzige Rapper im Teilnehmerfeld des Open Stage. Dem Sieger winkt ein Betrag von 15’000 Franken.

Pato trat mit einem Raptrack an. Aufgenommen wurde der Song mit dem Titel «Wart Wart» im 13ner Studio des Solothurner Rapper/Produzenten BENSCH, für Mix/Master war der der Berner Hitproduzent Ben Mühlethaler aus dem B-Note Studio in Bern zuständig. Das Musikvideo entstand in Zusammenarbeit mit dem Videoteam «Klamauk» unter Leitung von Roman Hartl.

Spontan umdenken

Das Video war schon zu Ende geplant und alle waren bereit für den Dreh. Doch kurz vor Drehtag passierte etwas Unerwartetes: Pato hatte einen Unfall und verletzte sich am Bein. Zum Glück nicht schlimm, doch das Video konnte unmöglich so umgesetzt werden wie geplant.

Anstatt den Kopf hängen zu lassen, packten Pato und sein Team die Gelegenheit beim Schopf und erstellten ein neues Videokonzept, in dem sie ganz offen mit ihrer Ausgangslage umgingen. So setzte sich der Rapper in einen Elektro-Rollstuhl und fuhr damit an verschiedenen Plätzen in Aarau herum. Eine 360 Grad-Kamera begleitet ihn zu einem grossen Teil dabei.

«Genau wie der Song, der eine wunderbare Balance zwischen hartem Rapstil und dennoch spitzen, teils selbstironischen Lyrics findet, ist das Video gefüllt mit brachialen Visuals, während Pato auf einem Elektro Roller herumcruised», beschreibt es der Musiker selbst.

Neben den berühmten Namen im Teilnehmerfeld des Swisscom Blue Open Stage Contests, ist der Rapper zwar ein Underdog, doch mit der Unterstützung aus seiner Heimatstadt, könnte es der Solothurner schaffen. Derzeit läuft ein Voting unter: www.bluewin.ch/de/campaign/open-stage-musik.html. (mgt)