Solothurn
Team Solothurn siegt in der Gesamtwertung an der Jugendsportbegegnung

Eine grosse Solothurner Delegation nahm erfolgreich an der Jugendsportbegegnung 2019 in Heilbronn teil. In verschiedenen Kategorien haben sich die Jugendlichen gemessen.

Drucken
Teilen
Die erfolgreiche Solothurner Delegation, angeführt durch Alexander Rudolf von Rohr (l.), freut sich über den errungenen Gesamtsieg in Heilbronn.

Die erfolgreiche Solothurner Delegation, angeführt durch Alexander Rudolf von Rohr (l.), freut sich über den errungenen Gesamtsieg in Heilbronn.

K. Zollinger

Während fünf Tagen weilte eine Delegation mit 36 Jugendlichen – 13 Mädchen und 23 Buben – des Jahrgangs 2004 und jünger zur Jugendsportbegegnung in der Solothurner Partnerstadt Heilbronn. Heilbronn selbst kennt insgesamt neun Partnerstädte. Davon haben Frankfurt an der Oder und das polnische Slubice mit einer gemeinsamen Mannschaft, Novorossiysk (Russland), Solothurn und natürlich Heilbronn teilgenommen.

Den Grundstein zum Sieg legte das Schwimmen

In den Sportarten Fussball (Leiter Ronny Vetter/Ervin Gashi), Leichtathletik (Edi Suter), Schwimmen (Kathrin Zollinger) und Tischtennis (Peter Wahlen) massen sich die Jugendlichen um die Wette. Nach den Siegen der Solothurner Mannschaft im Fussballturnier und den Schwimmwettkämpfen liebäugelte man mit dem Gesamtsieg. Die Konkurrenz aus Russland und Heilbronn zeigte sich allerdings praktisch ebenbürtig. Die Spannung an der Rangverkündigung war gross. Als der erste Platz für Solothurn bekannt gegeben wurde, der durch zwei dritte Plätze in der Leichtathletik und im Tischtennis erreicht gesichert wurde, brach riesiger Jubel aus. Vor zwei Jahren in Solothurn hatte man mit der deutschen Partnerstadt gleichauf gelegen. Heilbronn gewann damals jedoch aufgrund der grösseren Anzahl Einzelsiege. Für die Jugendlichen war es ein einmaliges Erlebnis sich mit internationaler Konkurrenz zu treffen. Alle Teams waren in der neuen, grosszügig angelegten Jugendherberge in Heilbronn untergebracht, so dass sich trotz sprachlichen Schwierigkeiten spannende Begegnungen und Gespräche entwickelten.

Die jungen Sportlerinnen und Sportler freuten sich sehr über diesen Anlass, und gaben ihren Dank und ihre Anerkennung mit vielen schriftlichen Kommentaren dem Delegationsleiter Alexander Rudolf von Rohr zuhanden der Stadt Solothurn mit. (mgt)

Aktuelle Nachrichten