Die «Route Gourmande» findet am Sonntag, 27. Mai, bereits zum 6. Mal statt. Auch dieses Jahr heisst es: sieben Stationen – sieben Leckereien – sieben Degustationen. Fast schon Tradition hat, dass die Winzer aus Yvorne ebenfalls mit dabei sind.

Startpunkt des diesjährigen Anlasses ist das geschichtsträchtige «Hotel de la Couronne». Die Gastgeber, Küchenchef Martin Elschner und Thomas Witmer (Wirt im «Chutz» Langendorf), freuen sich darauf, die Gäste zu empfangen und zu verwöhnen. Michael Brüederli und sein Suteria-Team versüssen im Kunstmuseum das Ende der Tour und den Abschied.

Die diesjährigen kulinarischen «Pilgerstätten» dazwischen sind: der Kulturm oder Muttiturm mit Gastgebern aus Ascona, dann als zweite Station «Haute Cuisine» im Chuchilade mit Werner Schürch vom Emmenhof Burgdorf, drittens die «Belétage» bei Kerzen Jeger mit Guy Vallyn und Johannes Tschopp vom Weiherschloss Bottmingen. Vierte Station ist das Restaurant zum alten Stephan mit Tamara und Stefan Bader, ehe es weitergeht in den Gewölbekeller des Theaters Delly, wo Konrad Misteli von der Stadtchäsi die Gästeschar empfängt.

Auch 2018 darf die «Route Gourmande» auf die Unterstützung der Stadtführer von Solothurn Tourismus zählen. Während des Rundgangs durch die Altstadt wissen sie mit informativen Geschichten rund um die schönste Barockstadt der Schweiz zu begeistern. (mgt)