Kinder-Stadtführungen
Mit einer Stadtführung zurück zu den Zeiten Roms

Region Solothurn Tourismus bietet während den Schulferien zwei Führungen für Kinder an. Eine zum Thema «Römer» und die andere zum Thema «Museum altes Zeughaus».

Drucken
Teilen
Lufaufnahme der Altstadt Solothurn

Lufaufnahme der Altstadt Solothurn

Simon Dietiker

Die erste findet morgen Mittwoch zum Thema «Römer» statt. Bei der Führung erfahren die Kinder mit oder ohne Begleitung der Eltern mehr über die spannende Geschichte der Römer. Die Führung ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet. Der Treffpunkt ist um 14.30 Uhr bei der Aussenseite vom Baseltor. Die Führung dauert eine Stunde.

Salodurum, gegründet zur Zeit des Kaisers Tiberius (14-37 n. Chr.), bleibt bis ins 3. Jahrhundert ein römischer Marktflecken. Aus dem spätrömischen Kastell (4. und 5. Jahrhundert) geht schliesslich das mittelalterliche Solothurn hervor. Der Name Salodurum ist keltisch und bedeutet «Wellentor» oder «Marktplatz am Wasser». Die Römer haben in Salodurum Spuren hinterlassen. Überreste der Castrumsmauer sind auf dem Friedhofplatz und in der Löwengasse zu finden. Die Kinder erfahren bei der Führung mehr über die Römer – eine spannende Geschichte zum Miterleben.

Am Dienstag, 16. April, geht es mit der Kinderführung zum Thema Museum Altes Zeughaus weiter. Teilnehmende erfahren interessante Geschichten aus der Söldnerzeit. Diese Führung ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet. Der Treffpunkt ist um 14.30 Uhr beim Eingang des Museums Altes Zeughaus. (rst)

Aktuelle Nachrichten