Besuch in Partnerstadt
«Le Ragazze» tanzen an Sportlerehrung in Heilbronn

Die Solothurner Tanzgruppe le ragazze durfte die Sportlerehrung in Heilbronn tänzerisch eröffnen. Ein einmaliges Erlebnis, das den Begriff «Partnerstadt» auf sympathische Art erfahrbar machte.

Drucken
Teilen
Die Tanzgruppe le ragazze sorgte an der Sportlerehrung von Solothurns Partnerstadt Heilbronn für einen gekonnten Auftritt.

Die Tanzgruppe le ragazze sorgte an der Sportlerehrung von Solothurns Partnerstadt Heilbronn für einen gekonnten Auftritt.

zvg

Der Vorhang ist noch geschlossen, die Spannung der Organisatoren und des Bühnenmeisters spürbar. Dies gilt auch für die sieben Tänzerinnen der Tanzgruppe le ragazze, die ihre Plätze auf der Bühne bereits eingenommen haben. Ungewohnt, nur zu siebt auf einer Bühne zu stehen, da drei der Mitglieder ausbildungshalber im Ausland weilen.

Ungewohnt die grosse Bühne, die man sich für Solothurn nur wünschen könnte. Dann gehts los, die Show kann beginnen und sie kommt beim Publikum sehr gut an. Der Auftritt von «le ragazze» ist nur der Anfang einer Reihe von Ehrungsblöcken und Showacts, denn Heilbronn zelebriert ihre Sportlerinnen und Sportler in einer mehrstündigen Ehrung im Stadttheater.

Vor 700 Gästen aufgetreten

Wie kam es zu diesem Auftritt? Die Tanzgruppe, welche dem Verein accademia balladyum angehörte, durfte anlässlich der Prämierung der Jugendsportbegegnung einen Auftritt absolvieren. Dieser gefiel der Delegation aus Heilbronn derart, dass sie eine Einladung folgen liessen, der «le ragazze» mit grosser Freude gefolgt sind.

Schon im Vorfeld liessen die Kontakte für Abwicklung organisatorischer Belange darauf schliessen, dass es sich um eine grosse Veranstaltung handeln wird, von der Theatertechnik professionell begleitet. Und tatsächlich fand die Sportlerehrung vor einem Publikum von rund 700 Leuten statt, unter ihnen auch der Präsident der Solothurner Sportkommission, Alexander Rudolf von Rohr, der ebenfalls der Einladung des Sportamts Heilbronn, gefolgt war.

Mit grosser Herzlichkeit und Gastfreundschaft wurden «le ragazze» empfangen und betreut. Erste Kontakte mit lokalen Tanzgruppen konnten geknüpft und Ideen über gemeinsame Auftritte andiskutiert werden. Das Gefühl kam auf, dass Solothurn und Heilbronn ihre Partnerschaft nicht nur vor über 90 Jahren beschlossen hatten, sondern diese auch tatsächlich leben.

So war es für «le ragazze» auch eine Ehre, den Anlass mit einem weiteren Showact beschliessen zu dürfen. «le ragazze» werden auch wieder in unserer Region zu sehen sein, nämlich am 17. März im Parktheater Grenchen anlässlich der Tanzshow «Our House» des Vereins accademia balladyum. (eps)

Aktuelle Nachrichten