Grenchen
Polizei nimmt mutmasslichen Dealer fest und stellt über 15 Kilogramm Drogen sicher

Die Kantonspolizei Solothurn hat in Grenchen einen mutmasslichen Drogendealer festgenommen. Bei den anschliessend durchgeführten Hausdurchsuchungen konnten über 15 Kilogramm Betäubungsmittel – vorwiegend Kokain und Heroin - sichergestellt werden.

Drucken
Die sichergestellte Ware.

Die sichergestellte Ware.

Kantonspolizei Solothurn

Die Kantonspolizei Solothurn hat in Grenchen einen mutmasslichen Drogendealer festgenommen und infolgedessen mehrere Kilogramm Drogen sichergestellt. Wie die Kapo am Mittwoch mitteilt, ist die Festnahme vor ein paar Tagen nach Ermittlungen in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn im Rahmen einer gezielten Polizeiaktion gelungen.

Bei den anschliessend erfolgten Hausdurchsuchungen wurden nach Angaben der Kantonspolizei gegen 10 Kilogramm Kokain, rund 4 Kilogramm Heroin, über 4 Kilogramm Ecstasy-Pillen (zirka 10’000 Stück), gut 2 Kilogramm Cannabis, mehrere hundert Gramm Streckmittel und mehrere Faustfeuerwaffen sichergestellt. Gemäss einer ersten Schätzung dürften die sichergestellten Drogen einen Verkaufswert von mehreren 100’000.- Franken haben, so die Kapo.

Der Beschuldigte, ein 26-jähriger Italiener, befindet sich auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn für weitere Ermittlungen in Untersuchungshaft. Er bestreitet die Tatvorwürfe.

Aktuelle Nachrichten