Gemeinderat

FDP-Motion will lokales Gewerbe unterstützen

Vergibt die Stadt Aufträge freihändig, so soll der Fokus künftig noch stärker dem lokalen Gewerbe liegen.

Vergibt die Stadt Aufträge freihändig, so soll der Fokus künftig noch stärker dem lokalen Gewerbe liegen.

Bei der freihändigen Auftragsvergabe durch die Stadt Solothurn sollen neu Bedingungen herrschen, die das lokale Gewerbe stärken. Dies fordert eine Motion der Freisinnigen.

Die Motion aus den Reihen der FDP das lokale Gewerbe unterstützen. So wurde am Dienstag anlässlich der Gemeinderatssitzung eine Motion unter Erstunterzeichner Marco Lupi eingereicht. So seien neu bei der freihändigen Vergabe von Aufträge an Unternehmen je nach Kostendach mehrere Offerten einzuholen. Dabei müssten lokale Firmen grundsätzlich berücksichtigt werden, fordet die Motion. «Es ist legitim, Firmen, die in der Stadt Steuern zahlen und Arbeitsplätze schaffen, bis zu einem gewissen Grad zu unterstützen», so Lupi. (ak)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1