Olten

Zwei Velofahrer nach Sturz in Tiefe schwer verletzt – Rettungshelikopter im Einsatz

In Olten mussten zwei verunfallte Velofahrer mit dem Helikopter aus steilem Gelände geborgen werden. (Symbolbild)

In Olten mussten zwei verunfallte Velofahrer mit dem Helikopter aus steilem Gelände geborgen werden. (Symbolbild)

In Olten verunglückten am Sonntagnachmittag zwei Velofahrer schwer. Aus derzeit unklaren Gründen stürzten die beiden im steilen Gelände mehrere Meter tief hinunter. Beide mussten nach dem Unglück mit dem Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden.

Eine 35-jährige Frau und ihr 39-jähriger Partner sind am Sonntagnachmittag in Olten mit ihren Velos schwer verunfallt. Sie stürzten beide im steilen Gelände mehrere Meter in die Tiefe und mussten mit dem Rettungshelikopter geborgen werden.

Der Alarm ging kurz vor 15 Uhr ein, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilte. Der Unfall ereignete sich auf dem Velotrail Kretenweg. Der Mann kam im steilen Gelände zu Fall und stürzte mehrere Meter tief ab. In der Folge passierte seiner Partnerin aus noch unbekannten Gründen genau dasselbe.

Nach dem Sturz über die Felsen hinunter blieb die Frau in unwegsamem Gelände bewusstlos liegen. Sie musste mittels Windenrettung geborgen werden und wurde von der Rega ins Spital geflogen. Auch ihr leicht- bis mittelschwer verletzter Partner musste aufgrund des steilen und schwer zugänglichen Geländes mit einem Rettungshelikopter geborgen werden.

Meistgesehen

Artboard 1