Olten/Laupersdorf
Zwei Fussgängerinnen beim Überqueren der Strasse von Autos erfasst

Am frühen Donnerstagmorgen sind in Olten und Laupersdorf zwei Fussgängerinnen beim Überqueren der Strasse auf Fussgängerstreifen von Autos angefahren und verletzt worden.

Merken
Drucken
Teilen
Zwei Fussgängerinnen beim Überqueren der Strasse von Autos erfasst . (Symbolbild)

Zwei Fussgängerinnen beim Überqueren der Strasse von Autos erfasst . (Symbolbild)

Keystone

Am Donnerstag um zirka 6.25 Uhr, wollte in Olten eine 46-jährige Frau auf dem Fussgängerstreifen die Solothurnerstrasse in Richtung «USEGO-Areal» überqueren. Dabei wurde sie von einem Auto, welches von Wangen bei Olten in Richtung Stadtzentrum unterwegs war, angefahren. Beim Aufprall zog sich die Fussgängerin mittelschwere Verletzungen zu. Sie musste mit einer Ambulanz in ein Spital eingewiesen werden.

Am gleichen Morgen, um zirka 6.50 Uhr, wollte in Laupersdorf eine 13-jährige Schülerin auf einem Fussgängerstreifen die Thalstrasse überqueren. Dabei wurde sie von einem Lieferwagen angefahren, welcher in Richtung Balsthal unterwegs war. Die Schülerin musste zur Kontrolle ins Spital gebracht werden.

Kantonspolizei appeliert an Verkehrsteilnehmer

Im Zusammenhang mit diesen Verkehrsunfällen appelliert die Kantonspolizei Solothurn an alle Verkehrsteilnehmenden, ihr Verhalten den derzeitig prekären Licht-, Sicht- und Witterungsverhältnissen anzupassen. Gut sichtbare oder noch besser reflektierende Kleider können das Unfallrisiko ebenfalls mindern. (mgt)