Seit der Eröffnung im Jahr 2014 wird die Velostation Ost am Oltner Bahnhof stark genutzt. Besonders im Sommer sind die 700 Abstellplätze zum Teil vollständig belegt. 

Die Helmständer werden jedoch nur sehr schlecht genutzt – von den 168 Helmfächern sind nur 5 vermietet.

Darauf reagiert die Stadt, wie sie am Dienstag mitteilt. Für 28 000 Franken werden die Helmfächer durch zusätzliche doppelstöckige Veloständer ersetzt. Konkret bringt das 60 zusätzliche Abstellplätze. 

Für die wegfallenden Helmständer wird ein neuer Verwendungszweck in städtischen Gebäuden und Anlagen gesucht. (jak)