Dulliken
Zu schnell unterwegs: Polizei hält Motorradfahrer nach Verfolgungsfahrt an

Die Kantonspolizei stoppte am Abend des 1. Augusts in der Alten Landstrasse in Dulliken einen Motorradfahrer, der innerorts deutlich zu schnell fuhr. Er konnte nach einer Verfolgungsfahrt durch die Polizei gestoppt werden.

Drucken
Teilen
Motorradfahrer flüchtet vor Polizei (Symbolbild)

Motorradfahrer flüchtet vor Polizei (Symbolbild)

Keystone

Am Mittwochabend gegen 21.15 Uhr fuhr in Dulliken ein ziviles Dienstfahrzeug der Kantonspolizei. In der Alten Landstrasse, unmittelbar nach dem Kreisel bei der Coop-Tankstelle, wurde es laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Solothurn von einem Motorrad innerorts überholt. Der Fahrer beschleunigte danach und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon.

Die Polizei nahm mit entsprechender Warnvorrichtung die Verfolgung auf. Bei der Einmündung in die Bahnhofstrasse konnten die Polizisten den Lenker schliesslich anhalten.

Die Polizei bittet Zeugen, die entlang der Strecke standen, sich bei der Polizei zu melden.

Aktuelle Nachrichten