An der Frohburgstrasse 10 kleben die Werbeschriften noch an den Schaufenstern. Dahinter aber sind die Räume leer. Vor einigen Monaten war dort noch die Lasercenter Eye4life AG zusammen mit dem Bieler Optiker Thomas Kühni eingemietet.

«Wir ziehen um!» teilt der Optiker auf einem Zettel an der Scheibe mit. Was ist passiert? Die Verdoppelung des Mietzinses war laut dem Optiker dafür ausschlaggebend, dass die Mieter den Vertrag nicht verlängerten.

«Die Miete kostete zirka 5000 Franken pro Monat. Und dann erhöhten die Vermieter den Mietzins für dieses Jahr auf 10 000 Franken monatlich», sagt Kühni. «Das ist eine richtige Sauerei.» Das Geschäft sei eigentlich gut gelaufen. Der Standort an der Frohburgstrasse sei aber trotzdem nicht ideal für das Gewerbe.

Der Optiker machte sich auf die Suche nach einem für ihn geeigneten Standort in Olten, wurde aber nicht fündig. «Der Mietzins war aber überall zu teuer.» Deshalb sei er auf Solothurn ausgewichen, wo er seit Mitte Januar seinen Laden betreibt.

Etwa genau vor einem Jahr war der Optiker Thomas Kühni zum Lasercenter von Torsten Schlote und Alexander Heuberger, Inhaber der Augenklinik Heuberger AG, in die Räumlichkeiten an der Frohburgstrasse eingezogen.

«Die Zusammenarbeit des Centers mit einem Optiker ist eine perfekte Symbiose», sagte der Augenchirurg im März 2015 in einem OT-Interview. Vor allem auch, weil das Lasercenter nicht so stark ausgelastet war, wie von den Verantwortlichen gewünscht.

Die Idee der Zusammenarbeit ging zu dieser Zeit noch weiter: Bis im Herbst 2015 hätte an der Frohburgstrasse ein umfassendes Seh-Beratungscenter entstehen sollen, inklusive eines Kontaktlinsenspezialisten und sogar eines Akustikers. «Vision House» so der Name des Projekts.

Standort Frohburgstrasse täuscht

Es kam aber nicht wie geplant. Bereits im Oktober zog das Lasercenter Eye4Life, nach fünf Jahren, in die Augenklinik Heuberger an den Fährweg 10 beim Kantonsspital Olten. «Wir haben mehr Laufkundschaft erwartet», sagt Klinikleiter Alexander Heuberger auf Anfrage. Diese sei am Standort Frohburgstrasse aber ausgeblieben.

«Auf den ersten Blick ist es ein guter Standort, aber es täuscht.» Laut Heuberger ergab sich während des Jahres die Möglichkeit, weitere Räume des Kantonsspitals Olten in seine Klinik einzugliedern. Diese Option liess sich der Klinikleiter nicht entgehen und zog mit der ganzen Laserabteilung von der Frohburgstrasse in das Spital.

Mit der aktuellen Lösung ist er zufrieden: «Jetzt haben wir alles unter einem Dach», sagt er. Dass inzwischen das Projekt «Vision House» noch vor seiner Geburt gestorben ist, will Heuberger nicht ganz bejahen.

«Wir wollen das Projekt neu aufzugleisen.» Online ist die Nutzfläche von 272 m² auf der Website der Liegenschaftsverwalterin Livit ausgeschrieben, inklusive der Aktion «3 Monate Gratis-Mietzins».

Der Preis sei auf Anfrage. Wobei Livit auf Anfrage weder Auskunft über den Preis noch über «einzelne Vertragsverhältnisse» gibt. Zu Mietzinserhöhungen generell antwortet Sprecherin Marietta Hersche: «Bei einem Mieterwechsel oder beim Auslaufen eines Mietvertrages werden Mieten standardmässig überprüft, die aktuelle Marktsituation wird dabei berücksichtigt.»

Dann würde der Mietzins je nach dem erhöht oder gesenkt. Ob sich Interessenten fürs leerstehende Lokal gemeldet haben, will Livit nicht sagen.