Lohn-Ammannsegg / Gretzenbach
Zeitgleich verursachen zwei Fahrzeuglenker Sachschaden und flüchten

In Lohn-Ammannsegg und Gretzenbach kam es im gleichen Zeitraum zu Sachbeschädigungen mit Fahrerflucht. Der Sachschaden beträgt in beiden Fällen mehrere hundert Franken.

Drucken
Teilen
In Lohn-Ammannsegg kollidierte ein Fahrzeug mit einem Verkehrssignal.

In Lohn-Ammannsegg kollidierte ein Fahrzeug mit einem Verkehrssignal.

Christof Ramser

«Zwischen Donnerstag und Freitag hat ein unbekannter Fahrzeuglenker in Gretzenbach die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren», dies teilt die Solothurner Kantonspolizei in einer Medienmitteilung mit.

Der Unbekannte sei auf der Gösgerstrasse in Richtung Schachenstrasse unterwegs gewesen. Als er rechts in die Schacherstrasse abbog, habe er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. So kollidierte das Fahrzeug mit einem Maschendrahtzaun und beschädigte diesen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern fuhr der Lenker weiter.

Ebenfalls zwischen Donnerstag und Freitag kam es in Lohn-Ammannsegg zu einer Sachbeschädigung, bei welcher der Unbekannte einfach weitergefahren ist. Der unbekannte Lenker bog von der Solothurnstrasse in die Alte Bernstrasse ab und kollidierte dabei mit einem Verkehrssignal. Beim Auto dürfte es sich um einen VW Polo handeln.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich in beiden Fällen auf einige Hundert Franken.

Die Polizei such noch nach Zeugen und sachdienlichen Hinweisen. (jvi)

Aktuelle Nachrichten