Mit 5 hatte die Oltnerin Denise Donatsch ihren ersten offiziellen Auftritt als Sängerin an einer Hochzeit, mit 11 war sie Solistin im Jugendchor und mit 15 komponierte sie ihre ersten Songs, wie es auf ihrer Homepage heisst.

Nach Mutterschaft, diversen Auftritten als Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin – unter anderem im Casino Theater Winterthur mit Joachim Rittmeyer und Patrick Frey – konzentriert sich die 36-Jährige heute wieder auf ihre musikalischen Wurzeln. 2016 startete die in Olten aufgewachsene Donatsch ihr erstes eigenes Bandprojekt.

Zwischen Klassik, Jazz und Rock

Diesen Samstag, 17. März, um 21 Uhr präsentiert Donatsch nun mit «Wenn alles angersch wär» ihr erstes Album in der Galicia Bar. Darauf zu hören sind schweizerdeutsche Texte, die geprägt sind von den drei Genres Klassik, Jazz und Rock.

Donatsch tritt zusammen mit ihrer sechsköpfigen Band plus Spezialgast Peter Gneist (Bandoneon) auf. Tickets für die Veranstaltung sind erhältlich über die Onlineplattform Ticketfrog. (otr)