Olten
Verein erfüllt sich einen Wunsch: Früheres Kino Camera wird zum Kulturlokal

Der Verein Aktion Platz für Alle will nächsten Frühling einen Veranstaltungsort eröffnen. Um das Lokal zu sanieren, braucht man Geld und will via Crowdfunding 50'000 Franken sammeln.

Fabian Muster
Drucken
Teilen
IG APA KultA, von links: Janosch Duss, Lea und Benjamin Hartmann, Malia und Patrick Allemann, Michael Suter, Marielle Studer und Christoph Birrer.

IG APA KultA, von links: Janosch Duss, Lea und Benjamin Hartmann, Malia und Patrick Allemann, Michael Suter, Marielle Studer und Christoph Birrer.

zvg

Seit 16 Jahren gibts den Verein Aktion Platz für Alle (APA), der bisher vor allem durch Konzerte in der «Schützi» und im «Coq d’Or» sowie das Multikulti-Streetsoccer-Turnier aufgefallen ist. Nun wollen die Mitglieder rund um Präsident Christoph Birrer dem früheren Kino Camera «neues Leben einhauchen» und so einen Traum verwirklichen, wie sie in einer Mitteilung schreiben: Im kommenden Frühling möchte der Verein dort sein neues Veranstaltungslokal APA KultA eröffnen. Bis zu sechs Anlässe pro Monat will man in den Räumen durchführen, die Platz bieten für rund 100 Personen. In Olten gebe es viele private Veranstalter und Vereine, «die Lust haben, ohne grosses Risiko und Aufwand etwas auf die Beine zu stellen, aber bisher nur wenige geeignete Räumlichkeiten in dieser Grösse», heisst es in der Mitteilung.

Das frühere Kino Camera sei die «perfekte Lokalität» dafür. Eine Bar mit fairen Preisen ergänze das Lokal, werde aber nur bei Veranstaltungen offen sein. In den kommenden Monaten will der Verein das Lokal umbauen und benötigt dafür auch Spenden. Am 10. Dezember startete dazu eine Crowdfunding-Aktion auf der Plattform www.crowdify.ch. Innerhalb von 60 Tagen will man 50'000 Franken sammeln.