12 Millionen Franken, 5500 m2 Fläche, 10 Monate Planung, 17 Monate Bauzeit – so die Eckdaten des Baus. Entstanden ist ein Gebäude mit Ausstrahlung, ein Arbeitsort zum Wohlfühlen, funktional, ästhetisch und mit der Minergie-Zertifizierung auch nachhaltig. Mit dem Projekt beauftragt war die Baderpartner AG als Generalplaner und Architekt. Zu Beginn des Jahres konnten 200 Vebo-Mitarbeitende den funktionalen Neubau beziehen (wir berichteten). Das dreistöckige Kopfgebäude beherbergt Eingang, Garderobe, Büros und Restaurant. Auf zwei Stockwerken befindet sich die Produktion. Hier sind drei Montage-, eine Konfektions- und eine Mechanik-Abteilung untergebracht.

Nicht nur Regierungsrat, Kantonsrat, Stadtrat, Verbände und Kunden sollen sich vom Neubau der Vebo überzeugen können, sondern auch die breite Bevölkerung. Dazu lädt die Institution diesen Samstag, 28. April, Interessierte zum Tag der offenen Tür ein und führt durch die neuen Räumlichkeiten. Vebo-Mitarbeitende präsentieren bis 12.30 Uhr ihre Arbeitsplätze. Als Rahmenprogramm locken Speis und Trank, Musik und Kinderprogramm mit Hüpfburg. Der Anlass findet von 8.30 bis 14 Uhr statt. Für weitere Infos siehe www.vebo-olten.ch. (MGT)