Staatsanwaltschaft

Tote Oltner Rentnerin: Strafuntersuchung wegen vorsätzlicher Tötung

In der Liegenschaft in Olten wurde die Rentnerin getötet.

In der Liegenschaft in Olten wurde die Rentnerin getötet.

Vorletzte Woche wurde eine 83-jährige Frau in Olten tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Jetzt ist klar: Stefanie M. wurde wohl ermordet. Die Solothurner Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung gegen Unbekannt wegen vorsätzlicher Tötung eröffnet.

Es sei «noch offen, ob der Tod der Frau möglicherweise auf eine strafbare Dritteinwirkung zurückzuführen ist», betont die stellvertretende Oberstaatsanwältin Sabine Husi auf Anfrage. «Gegenstand dieser Untersuchung ist auch die Frage, ob allenfalls ein Tötungsdelikt vorliegt.» Die Ermittlungen werden laut Husi nach wie vor in alle Richtungen geführt.

Die Tote war am 17. Januar von der Polizei neben ihrem Bett liegend entdeckt worden (wir berichteten). Um ihren Hals war eine Packschnur gewickelt. Alles deutet darauf hin, dass die Frau bereits seit längerer Zeit tot in ihrer Wohnung lag, jedenfalls berichteten Nachbarn von starkem Verwesungsgeruch. Die Polizei war alermiert worden, will die Frau auf das Klingeln an der Wohnungstüre nicht reagiert hatte. (ums.)

Meistgesehen

Artboard 1