Hägendorf
Teufelsschlucht wegen Felssturz gesperrt

In der Nacht von Montag auf Dienstag hat sich beim langen Steg in der Teufelsschlucht in Hägendorf ein Felssturz ereignet.

Drucken
Teilen

Gemeindepräsident Andreas Heller erklärt auf seinem Facebook-Konto: «In der letzten Nacht hat sich beim langen Steg in der Teufelsschlucht ein Felssturz ereignet. Der mittlere Bereich wurde stark beschädigt und ist nicht mehr begehbar.»

Die Schlucht ist deshalb vom Springbrunnen bis zur Strasse (Schluchtwechsel) aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Passionsweg nicht betroffen

Der Passionsweg ist nicht betroffen, wie Schluchtwart Christoph Hänggi auf Anfrage bestätigt. Die Instandstellungskostenten dürften gegen 10'000 Franken betragen. Die Öffnung der Schlucht wird spätestens zu Ostern erwartet.

 Spätestens an Ostern wird die Schlucht wieder geöffnet.

Spätestens an Ostern wird die Schlucht wieder geöffnet.

Bruno Kissling

Aktuelle Nachrichten