Ein Defekt an einer Elektroinstallation verursachte am 25 August einen Glimmbrand innerhalb der Kunststoffröhren unter der alten Holzbrücke in Olten. Das Feuer konnte danach teilweise auf die Holzkonstruktion der Brücke übergreifen.

Das haben die Ermittlungen der Kantonspolizei Solothurner ergeben. Brandstiftung kann demnach ausgeschlossen werden.

Der Sachschaden an der Brücke selbst beläuft sich gemäss Polizeiangaben auf mehrere 1000 Franken, der Schaden an der elektrischen Installation wird auf mehrere 10000 Franken geschätzt. (cze)