Dies hat der 54-jährige Leiter Unternehmenskommunikation Swisscom an der Versammlung der Oltner FDP vom Mittwochabend zur Überraschung aller bekannt gegeben. Die Parteileitung war bis wenige Stunden vor Versammlungsbeginn noch von einer Kandidatur Nünlists ausgegangen.

Nach reiflicher Überlegung und vielen Gesprächen mit Freunden und Bekannten sei er zum Schluss gekommen: Das Amt würde ihn letztlich zu sehr einschränken. «Ich will lieber frei bleiben und sehe meine Stärken andernorts», so Nünlist, der im selben Atemzug seine Kandidatur als Kantonsrat in Aussicht stellte.

Noch ist offen, ob sich die Stadtpartei weiter auf Kandidaten- beziehungsweise Kandidatinnensuche begibt. Der ebenfalls anwesende Kantonsrat Andreas Schibli erklärte jedenfalls, er stehe für eine Kandidatur nicht zur Verfügung. (hub)