Olten

Sport- und Schwimmtage besonderer Art

Das Ok von linksVon links nach rechts: Marcel Lack, Helena Bigler, Hans Marti, Georg Dinkel, Martin Wey, Kurt Hofmann, Irene Heiniger Good, Luzia Stocker, Therese Gerber und Nicole Hufschmid.

Das Ok von linksVon links nach rechts: Marcel Lack, Helena Bigler, Hans Marti, Georg Dinkel, Martin Wey, Kurt Hofmann, Irene Heiniger Good, Luzia Stocker, Therese Gerber und Nicole Hufschmid.

Die Bewegungs- und Begegnungstage erwarten an die 450 Sporttreibende mit und ohne Behinderung.

Am Samstag und Sonntag, 31. August und 1. September 2019, finden die nationalen Sport- und Schwimmtage für Menschen mit und ohne Behinderung in Olten statt. Es soll «ein Sportwochenende der besonderen Art» werden, meint OK Präsident Martin Wey. Die Procap Familie erinnert sich gerne zurück an die vergangenen Bewegungs- und Begegnungstage 2016 in Olten. «Es ist toll, auf ein so engagiertes und kompetentes OK wie hier in Olten zurückgreifen zu können», meint Helena Bigler, Leiterin Procap Reisen & Sport. «Wir haben uns auch dieses Jahr einige neue Angebote ausgedacht, damit für alle ein geeignetes Sport- und Bewegungsprogramm zur Verfügung steht». So findet am Samstag das Angebot «Sport & Gesundheit für alle» im Stadion Kleinholz statt.
Ab 9.30 Uhr werden über 450 Sporttreibende und Begleitpersonen erwartet. Ein Novum bildet das «inklusive Fussball-Freundschaftsspiel» über Mittag: Freiwillige Helfende, Ehrengäste, Teilnehmende mit Handicap sowie Schüler vom Frohheimschulhaus Olten, welche auch dieses Jahr als Helfer im Einsatz stehen, spielen gemeinsam Fussball – «Olten gegen Olten». Im Anschluss findet die «30-Minuten-Bewegung für alle» statt. «Gemeinsam unterwegs sein und möglichst viele Kilometer für die eigene Gesundheit sammeln» heisst das Motto. Ein weiterer Höhepunkt ist die traditionelle Pendelstafette, welche bei den zahlreichen Behindertensportgruppen zu grossen emotionalen Begeisterungsmomenten beiträgt. Abgeschlossen wird der Samstag mit einem gemütlichen Beisammensein, mit gemeinsamen Essen, Show, Musik und Tanz.
Am Sonntag 1. September organisiert Procap Sport den nationalen Schwimmtag für alle. Hier stehen die Disziplinen «Differenzschwimmen und Freistil» im Vordergrund. «Dieser Schwimmsportevent wurde bisher von der Sportgruppe Herzogenbuchsee organisiert. Weil dort das Hallenbad umgebaut wird, springt Procap Schweiz in die Bresche. Unterstützt werden wir dabei von der SRLG Gruppe Olten», sagt Helena Bigler. Mittendrin statt aussen vor, dafür steht Procap. Und genau so wird der Schwimmanlass mittendrin in der Olten Badi stattfinden.

Alle willkommen

«Bei Procap Sport bin ich willkommen, egal wie gut ich bin und egal welche Einschränkung ich habe. Klar geht es auch um den Wettbewerb und wir geben immer unser Bestes. Doch auch wenn jemand beim 80m Lauf fünf Minuten benötigt, hat diese Person das Ziel auf ihre Art erreicht und wird dafür gefeiert», meint Stefan, 33, Teilnehmer am Sporttag Olten 2016. Das ist der Grund, dass sich Procap Sport für diese Menschen, für den Behindertensport sowie Gesundheitssport und Bewegung engagiert. Zudem setzt sich Procap für die Teilhabe von Menschen mit Handicap im alltäglichen Leben ein. Dabei sind Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Handicap sehr wichtig und wertvoll, auch für den Abbau von Berührungsängsten. (mgt/otr)

www.procap-sport.ch

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1