Weil Dr. Jürg Kissling seine Praxis in Däniken altersbedingt aufgibt, war die Gemeinde gezwungen, nach einer Nachfolge zu suchen. Jedoch ohne Erfolg. Däniken wendete sich an die Solothurner Spitäler AG (soH) und bat um Unterstützung.

Die soH gleiste ein Projekt auf: Sie will in Däniken eine hausärztliche Gruppenpraxis eröffnen, um die Region Däniken-Gretzenbach abzudecken. In der Praxis werden zwei vollamtliche Hausärzte sowie ein gynäkologischer Facharzt tätig sein.

Rund 1,4 Millionen Franken investieren

Dieser Schritt geschieht ganz zur Freude von Dänikens Gemeindepräsident Gery Meier. «Unser Ziel war es von Anfang an, gemeinsam mit den Hausärzten in unserer Region und der soH eine Lösung zu finden, um auch in Zukunft die medizinische Grundversorgung der Bevölkerung zu gewährleisten.»

Wo diese Praxis stationiert sein soll, steht bereits fest. Die soH hat die Liegenschaft «Herrenmatt» gekauft. Rund 1,4 Millionen Franken sollen für den Aufbau investiert werden.

In diesem Geschäftshaus wird die Gruppenpraxis stationiert

In diesem Geschäftshaus wird die Gruppenpraxis stationiert

Neues Modell

«Das ist ein ganz neues Modell», erklärt soH-Direktionspräsident Kurt Altermatt. Innerhalb der soH werde dieses Art der Praxis noch nicht angewendet. Auch hat der Direktionspräsident keine Kenntnis eines ähnlichen Projekts in einem anderen Schweizer Spital.

Das Problem ist jedoch nicht nur in der Region Däniken-Gretzenbach latent. Auch anderswo im Kanton gibt es zu wenige Hausärzte. Verwirklicht die soH das Projekt auch in anderen Gemeinden? «Das Modell wäre auch in anderen Gemeinden umsetzbar», sagt Altermatt. Derzeit seien jedoch keine anderen Projekte geplant. Denn «Sinn macht es nur in den Gemeinden, in denen das Modell wirklich gefragt ist».

Noch sind die Stellen in der neuen hausärztlichen Gruppenpraxis nicht besetzt. Es gebe Interessenten, verrät Kurt Altermatt, Verträge seien jedoch noch keine unterzeichnet worden. Der Direktionspräsident zeigt sich zuversichtlich. «Wir hoffen, dass wir im Verlaufe des Jahres starten können.» (ldu)