Olten
Sie trainieren einen Tag durch – für guten Zweck

Aus einem Spässchen wurde ernst: Lukas Kobler und Marco Schiavone wollen gemeinsam 24 Stunden lang durchtrainieren.

Drucken
Teilen
Lukas Kobler (links) und Marco Schiavone trainieren ab Samstagmittag 24 Stunden lang auf drei Geräten im Fitnesscenter Crossfit und wechseln sich dabei jeweils ab.

Lukas Kobler (links) und Marco Schiavone trainieren ab Samstagmittag 24 Stunden lang auf drei Geräten im Fitnesscenter Crossfit und wechseln sich dabei jeweils ab.

Auf die Idee, 24 Stunden am Stück zu trainieren, seien sie aus Spass gekommen. Kollegen hätten dasselbe getan und sie sagten sich: «Das können wir auch», erklärt Lukas Kobler auf Anfrage. Sie wollten die Sache aber mit einem guten Zweck verbinden. Kobler (28), der in Aarburg wohnt, und der Gretzenbacher Marco Schiavone (22) spenden alle Einnahmen für die Kinderkrebshilfe Schweiz. «Ein Betrag im vierstelligen Bereich wäre toll», sagt Kobler.

Am Samstag ist es nun soweit: Ab 12 Uhr mittags trainieren sie im Fitnesscenter Crossfit in der Oltner Industrie an der Tannwaldstrasse 101 abwechselnd auf den drei Geräten Air Bike, Ruderergeometer und Schlitten je eine Stunde lang. Bei acht Durchgängen kommen sie so auf 24 Stunden bis zum Sonntagmittag. Schlafen wollen sie dabei nicht. Für den Event hätten sie sich speziell vorbereitet und noch mehr trainiert als sonst, sagt Kobler, der das Fitnessstudio vier- bis fünfmal pro Woche besucht.

Wer die beiden beim Charity-Anlass unterstützen will, kann dies direkt vor Ort tun. Ein Kässeli für Spenden ist aufgestellt. Diese können aber auch über die Homepage kinderkrebshilfe.ch erfolgen. Für das leibliche Wohl ist ebenso gesorgt: Snacks und Getränke stehen zum Verkauf. Auch ein Grill ist vor Ort. Grilladen müssen die Zuschauer aber selbst mitnehmen. (fmu)

Aktuelle Nachrichten