Es war kurz vor 20.30 Uhr, als der unbekannte Mann den Verkaufsraum der «Ruedi-Rüssel»-Tankstelle an der Baslerstrasse betrat. «Dort bedrohte er mit einer Faustfeuerwaffe die Angestellte und verlangte Geld», wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt.

Mit wenigen hundert Franken habe er kurz darauf den Tankstellenshop verlassen und sei zu Fuss in Richtung Trimbach geflüchtet.

Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Solothurn leitete sofort eine Fahndung ein, die jedoch ergebnislos verlief.

Wer kennt diesen Mann?

Der Täter ist etwa 30 Jahre alt, 180-185 cm gross und sprach Deutsch mit ausländischem Akzent. Er trug blaue Jeans, dunkle Turnschuhe mit weissen Sohlen und eine dunkle Jacke mit Kapuze. Das Gesicht hatte er teilweise mit einem Halstuch verdeckt.

Die Polizei bittet Personen, die Angaben zum Vorfall oder zum gesuchten Mann machen können, sich mit ihr in Verbindung zu setzen. Hinweise nimmt die Kantonspolizei Solothurn in Olten (062 311 80 80) entgegen.

Die Tankstelle Ruedi Rüssel wurde bereits mehrfach überfallen. Letztmals im August 2016. Im März 2013 überfielen zwei Vermummte den Shop mit einer Faustfeuerwaffe und forderten Geld. Ende März 2015 war es ein Mann, der später durch einen Hinweis aus der Bevölkerung geschnappt werden konnte. (kps/ldu)

Tankstellenräuber von Olten verrät sich selber

Tankstellenräuber von Olten verrät sich selber

Dümmer als die Polizei erlaubt: Eine Reihe von besonders blöden Schachzügen hat dazu geführt, dass die Polizei den entscheidenden Anruf gleich vom Täter selbst erhält. (20. April 2015)