Olten
Schon wieder Rauch auf der alten Holzbrücke – Übergang für mehrere Stunden gesperrt

Drucken
Teilen
Erneutes Feuer auf der alten Holzbrücke in Olten
5 Bilder
Ein Passant bemerkte dies und meldete es um 18.20 Uhr der Polizei.
Die sofort ausgerückten Feuerwehrleute konnten den Brand auf der alten Holzbrücke rasch löschen. Der Übergang blieb wegen des Einsatzes bis kurz nach 20 Uhr gesperrt.
Die Brandursache ist noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen der Kantonspolizei Solothurn.
Es ist das zweite Feuer innert Monaten: Erst Ende März hat ein Brand auf der Brücke grossen Schaden angerichtet.

Erneutes Feuer auf der alten Holzbrücke in Olten

Kapo SO

Die Oltner Feuerwehr musste am Samstag zur Alten Holzbrücke ausrücken. Es habe eine Rauchentwicklung im mittleren Teil der Brücke gegeben, sagte Kapo-Solothurn-Sprecher Andreas Mock am Samstagabend.

Die Meldung sei gegen 18.20 Uhr eingegangen. Ein Passant habe den Rauch im Vorbeigehen bemerkt und gemeldet. Der umgehend aufgebotenen Feuerwehr gelang es, den Glimmbrand rasch zu löschen. Verletzt wurde niemand

Wegen der Löscharbeiten war die Brücke bis kurz nach 20 Uhr gesperrt. Die Ermittlungen zur Brandursache sind noch im Gang, wie die Kantonspolizei Solothurn am Sonntagmorgen mitteilt.

Erst Ende März hat ein Brand auf der Brücke grossen Schaden angerichtet. Die Kosten beliefen sich auf mehrere Hunderttausend Franken. Die Brücke musste für mehrere Tage total gesperrt werden. Eine Notbrücke kam zum Einsatz.

Die spektakulärsten Bilder vom Brand der Holzbrücke in Olten.
20 Bilder
 Die Einsatzkräfte bekämpften das Feuer auch vom Wasser aus.
 Die Rettungskräfte wurden dabei von Feuerwehren aus der Region unterstützt.
 Rund um die Brücke stieg dichter Rauch auf.
 Die Flammen schlängelten sich vor allem durch den Zwischenboden der Brücke.
 Um an die Brandherde zu gelangen, wurde mit Motorsägen der Boden aufgesägt.
 Der Zustand der Holzbrücke in Olten am Tag danach:
 Verkohlte Holzbalken...
 ... aufgesägter Boden...
 ... gesperrte Brücke:
 Die Spuren des Brandes vom Mittwoch sind deutlich zu sehen.
 Einerseits stellten die unterschiedlichen Brandherde, die sich im verwinkelten Zwischenboden unterhalb der Fahrbahn befanden, für die Rettungskräfte eine grosse Schwierigkeit dar.
 Andererseits hatten die Feuerwehrleute mit durch den zügigen Südwestwind immer wieder neu entfachten Glutnester zu kämpfen.
 Der Brand hat einen Schaden in der Höhe von mehreren 100'000 Franken verursacht.
 Die Brücke ist zwar nicht einsturzgefährdet, doch die Tragfähigkeit ist reduziert und die Schäden an der «Fahrbahn» und an den Werkleitungen sind gross.
 Deshalb bleibt die Holzbrücke voraussichtlich bis am 4. April 2018 total gesperrt.
 Damit die Aare dort trotzdem überquert werden kann, wird eine 40 Meter lange und zwei Meter breite Notbrücke erstellt werden.
 Sie bleibt für voraussichtlich rund ein halbes Jahr bestehen.

Die spektakulärsten Bilder vom Brand der Holzbrücke in Olten.

ANTHONY ANEX
 Schicken Sie uns per WhatsApp Videos, Bilder oder Hinweise an 079 858 34 12. Für jedes Video, das online geht, gibt es 50 Franken.

Schicken Sie uns per WhatsApp Videos, Bilder oder Hinweise an 079 858 34 12. Für jedes Video, das online geht, gibt es 50 Franken.

Keystone/Montage_AZ

Vor 25 Jahren brannte die Kapellbrücke in Luzern:

(mwa)

Aktuelle Nachrichten