Reaktionen
Sälischlössli: Das sagen Oltner Prominente zur Wiedereröffnung

Das Sälischlössli öffnet seine Tore wieder. Was meinen Politiker, Ökonomen und Gastronomen dazu? Wir haben stellvertretend bei drei Oltner Persönlichkeiten nachgefragt.

Merken
Drucken
Teilen
«Es ist wichtig, dass einer der Hausberge der Region wieder offen ist.»

«Es ist wichtig, dass einer der Hausberge der Region wieder offen ist.»

Martin Wey, Oltner Stadtpräsident

Martin Wey, Oltner Stadtpräsident

BRUNO KISSLING

«Es ist sehr erfreulich, dass mit dem Sälischlössli eine der schönsten Aussichtsplattformen der Region wieder bewirtschaftet wird. Für Wanderer, Biker oder Spaziergänger ist es ein Bedürfnis, dort einkehren zu können. Und nun dürfen wir als Oltner auch wieder mit Gästen dorthin, um ihnen das 360-Grad-Panorama zeigen zu können.»

Marius Studer, InhaberAstoria Gastronomie AG

Marius Studer, InhaberAstoria Gastronomie AG

«Es ist wichtig, dass einer der Hausberge der Region wieder offen ist. Für uns ist das Sälischlössli keine Konkurrenz. Im Gegenteil, es ist eine Bereicherung, weil das Sälischlössli ein Ausflugsrestaurant ist, wo man nicht einfach fünf Minuten hingeht. Und vielleicht kommen die Gäste von weiter weg ja noch in die Stadt und konsumieren bei uns.»

Urs Blaser, Wirtschafts- förderer Region Olten Als einer der Leuchttürme

Urs Blaser, Wirtschafts- förderer Region Olten Als einer der Leuchttürme

BRUNO KISSLING

"Als einer der Leuchttürme der Stadt – weil man das Sälischlössli von überall her sieht –, ist es wichtig, dass es offen hat. Aus Sicht der Firmen sind nun auch wieder Anlässe oder spezielle Veranstaltungen möglich. Das heisst nun aber für alle aus der Region, nicht nur hochzuschauen, sondern die neue Wirtin auch mit einem Besuch zu unterstützen." (Umfrage: FMU)