Olten
Rollerfahrerin verletzt sich bei Kollision, Fussgänger geht einfach weiter

Am Freitagabend kam es in Olten zu einer Kollision zwischen einem Fussgänger und einer Rollerfahrerin. Dabei wurde die Rollerlenkerin mittelschwer verletzt. Der Fussgänger entfernte sich von der Unfallstelle.

Merken
Drucken
Teilen
Zum Unfall kam es im Bereich der Unterführungs-/Neuhardstrasse in Olten.

Zum Unfall kam es im Bereich der Unterführungs-/Neuhardstrasse in Olten.

Google Maps

Eine Rollerlenkerin war am Freitag, um ca. 20.30 Uhr, in Olten auf der Unterführungsstrasse in Richtung Dulliken unterwegs. Im Bereich der Neuhardstrasse überquerte zur selben Zeit ein Fussgänger die Unterführungsstrasse via Fussgängerstreifen.

Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, kam es zu einer Kollision zwischen den beiden, beide stürzten zu Boden.

Der unbekannte Fussgänger entfernte sich schliesslich von der Unfallstelle ohne sich um die verletzte Rollerlenkerin zu kümmern. Sie musste mit mittelschweren Verletzungen in ein Spital gebracht werden.

Es ist derzeit unklar welche Lichtsignalanlage zum Unfallzeitpunkt auf grün stand. Personen, welche Angaben dazu machen können, oder den Unfall beobachten konnten, werden gebeten, sich zu melden. Ebenfalls wird der unbekannte Fussgänger gesucht. Er dürfte ca. 50-60 Jahre alt sein, 180cm gross und hat grau Haare. Die Kantonspolizei Solothurn in Olten nimmt Hinweise entgegen, Telefon 062 311 80 80.