Obergösgen
Raubüberfall auf Volg-Laden – Täter entkommt trotz Grossfahndung – Polizei sucht Zeugen

Die Polizei rückte am Donnerstagnachmittag mit einem Grossaufgebot nach Obergösgen aus. Grund war ein Raubüberfall auf den Volg-Laden. Trotz einer unverzüglich eingeleiteten Nahfahndung gelange dem Täter die Flucht. Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Ein Räuber hat den Volg-Laden in Obergösgen überfallen.

Ein Räuber hat den Volg-Laden in Obergösgen überfallen.

Screenshot Google Street View

Der Volg-Laden wurde am Donnerstagnachmittag Schauplatz eines Raubüberfalls. Ein Mann betrat maskiert und mit einer Faustfeuerwaffe ausgestattet den Verkaufsladen im Dorfkern und verlangte die Herausgabe von Bargeld.

Mit mehreren hundert Franken flüchtete der unbekannte Mann zu Fuss in unbekannte Richtung. Verletzt wurde beim Überfall niemand.

Die ab 15.50 Uhr eingeleitete Grossfahndung mit Polizeikräften der Kantone Solothurn und Aargau brachte bis zum Einbruch der Dunkelheit keinen Erfolg.

Der unbekannte Täter ist ein jüngerer Mann und ca. 185 cm gross. Zum Zeitpunkt des Überfalls trug er eine schwarze Jacke mit hellem Fell an der Kapuze sowie eine Maske, blaue Jeans und braune Schuhe. Er hatte eine Plastiktasche dabei.

Die Kantonspolizei Solothurn sucht Zeugen, denen im Bereich des Dorfkerns von Obergösgen Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, oder die sachdienliche Angaben zur Identität des Täters machen können.

Insbesondere bittet sie die Frau, die sich unmittelbar nach dem Raubüberfall im «Volg»-Laden befand, sich zwecks weiterer Fragen mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise nimmt die Kantonspolizei Solothurn in Olten (Telefon 062 311 80 80) entgegen. (hub/pks)

Aktuelle Nachrichten