Olten

Rangierunfall beim Bahnhof Hammer, ein SBB-Arbeiter leicht verletzt

Am Dienstagmorgen hat sich kurz nach neun Uhr beim Bahnhof Hammer in Olten ein Rangierunfall ereignet. Laut Aussage der SBB prallten im Bereich einer Weiche mehrere Güterwagen aufeinander, worauf es zu einer Entgleisung kam. Dabei wurde ein Rangierarbeiter leicht verletzt.

«Es hat einen lauten Knall gegeben», erzählt unser Fotograf Patrick Lüthy, welcher sich gleich beim Unfallort aufhielt, auf Anfrage. Daraufhin hätte sich ihm der Anblick von mehreren entgleisten Güterwagen und eines offensichtlich verletzten Rangierarbeiters geboten. 

Christian Ginsig, Mediensprecher der SBB, konkretisiert den Vorfall: «Um 9:10 Uhr hat sich bei einem Rangiermanöver von SBB Cargo im Bahnhof Hammer ein Unfall ereignet.» Beim Aufprall seien insgesamt fünf Leerwagen entgleist und nach ersten Informationen ein Rangierarbeiter der SBB leicht verletzt worden. Sofort seien die Einsatzkräfte von Polizei und Ambulanz avisiert worden, welche den Verletzten erst-medizinisch versorgten, daraufhin bargen und schliesslich ins Spital überführten. 

Rangiermanöver-Crash beim Bahnhof Olten Hammer

Tele M1-Beitrag: Rangiermanöver-Crash beim Bahnhof Olten Hammer

Zur genauen Aufklärung der Vorgänge, welche derzeit noch unklar sind, hat die SBB die Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) aufgeboten. Die Auswirkungen auf den Bahnverkehr seien marginal, da die Durchfahrtsgleise im Bahnhof Hammer nicht betroffen sind, lässt Ginsig weiter verlauten. Hingegen bleibt das Rangierfeld vorerst gesperrt, bis die Untersuchungen und die Aufgleisarbeiten abgeschlossen sind. (ts)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1