Raiffeisenbank
Wegen Umbau: Gretzenbach verabschiedet sich von Geldautomaten

Im Zuge einer Ortszentrumsplanung muss die Gemeinde Gretzenbach künftig auf ihren Bankautomaten verzichten.

Cyrill Pürro
Merken
Drucken
Teilen
Dem Gretzenbacher Bankautomaten geht es am 30. September an den Kragen.

Dem Gretzenbacher Bankautomaten geht es am 30. September an den Kragen.

Bruno Kissling/Archiv

Die Raiffeisenbank Däniken-Gretzenbach muss per 30. September ihren Bankautomaten an der Köllikenstrasse in Gretzenbach ausser Betrieb nehmen. So berichtet die Raiffeisenbank Däniken-Gretzenbach in einer Medienmitteilung aus der Generalversammlung vom 14. April.

Grund dafür sei der Abriss des Gebäudes, an dem sich der Bankautomat befindet. Im Juni letzten Jahres hiess es, der Bankautomat bleibe der Bevölkerung von Gretzenbach für eine Weile erhalten. Nun wird der Ort umgeplant. Ein Antrag seitens der Raiffeisenbank, den Geldautomaten an einen anderen Standort zu zügeln, sei von der Baukommission der Gemeinde abgelehnt worden.

Baugesuch aus Sicherheitsgründen abgelehnt

Daniel Cartier sagt auf Anfrage, es sei höchste Zeit, diese Ecke der Gemeinde umzugestalten. Laut Cartier konnte der Vorschlag für einen neuen Standort, unter anderem im Unterdorf, aus Sicherheitsgründen nicht bewilligt werden. Die Raiffeisenbank habe für den Bankautomaten eine Ecke ausgewählt, die zu nahe an der Strasse sei.

Zudem ist der vorgeschlagene Standort ein «Verkehrs-Hotspot», so Cartier auf Anfrage. Einen weiteren Vorschlag für einen möglichen Standort habe es laut Cartier seitens der Raiffeisenbank nicht gegeben. Wie Verwaltungsratspräsident Stefan Scherer erklärt, habe die Raiffeisenbank auch keine alternativen Standorte in Betracht bezogen. «Wir warten nächste Entscheide der Gemeinde ab», sagt Scherer dazu.

Scherer betont das Bedauern seitens der Raiffeisenbank, dass der Standort nicht weiter geführt werden könne. Bei Fragen könne sich die Kundschaft weiterhin beim Kundendienst informieren.

Raiffeisenbank verzeichnet Gewinn

Nichtsdestotrotz vermeldet die Raiffeisenbank Däniken-Gretzenbach anlässlich der Generalversammlung eine Steigerung des Jahresgewinns von 0.22 Millionen Franken. Dies entspreche einer Zunahme von 2.1 Prozent gegenüber dem Vorjahr.