Christian Schenker

«Putz di wäg, Corona!»: Dieser Song hilft beim Händewaschen in der Schule

Wichtig in der Schule: Richtiges Händewaschen – und zwar mehrmals am Tag.

Wichtig in der Schule: Richtiges Händewaschen – und zwar mehrmals am Tag.

Christian Schenker aus dem solothurnischen Kappel hat zum Schulstart einen Song geschrieben. Dieser soll helfen, das Händewasch-Ritual in den Klassen umzusetzen.

«‹Putz di furt, Corona!› habe ich geschrieben, weil meine Frau Lehrerin ist und mich bat, mit einem Lied Struktur und Unterhaltung in das vom Kanton verordnete ‹Händewasch-Ritual› zu bringen», erläutert Liedermacher Christian Schenker den Ursprung der Idee.

In der Klasse sollten 20 Kinder an 2 Wasserhähnen dreimal pro Halbtag die Hände waschen. «Das Lied soll helfen, diese Vorgabe speditiv und lustvoll umzusetzen», so Schenker, der bei Konzerten mit den Grüüveli Tüüfeli jeweils zahlreiche Kinderherzen höher schlagen lässt. Doch momentan gibts auch für ihn und die Band keine Auftritte. 32 Konzerte mussten abgesagt werden. Seit drei Wochen spielt Christian Schenker jeden Abend ein «Lied zum Feierabend» fürs Quartier von seinem Balkon aus.

Zurück zum Handewasch-Song: Dem Kappeler war es wichtig, sich beim Schreiben an dieselben Vorgaben wie die Lehrpersonen zu halten. Dabei stiess er auf die Kampagne SeifenBoss der Kantonen Solothurn, Baselland und Basel-Stadt. «Daran habe ich mich textlich und bezüglich Timing orientiert.» Deshalb sind im Text auch die für die einzelnen Händewasch-Figuren wie Goldfisch, Waschbär und Igel eingebaut.

Schenker und seine Band Grüüveli Tüüfeli haben in die Tasten gehauen, der Soundtrack zum Händewaschen ist nun bereit für die Schule. «Die Polonaise vor dem Waschbecken kann beginnen», so der Liedermacher. 

Der Song ist so aufgebaut, dass im 30-sekündigen Strophenteil Hände gewaschen wird und im Refrain (15 Sekunden) der Platz am Waschbecken gewechselt werden kann. 

Christian Schenker hat aber auch an die grösseren Klassen gedacht und bietet das Lied in der Dauerschleife an. Der Kanton will den Song auf seinen Kanälen einbauen. Und auch der Lehrmittelverlag des Kantons Zürich hat den Beitrag auf seiner Homepage eingebaut. (ldu) 

Meistgesehen

Artboard 1