Die Polizeikontrolle wurde vorgängig durch die Fachverantwortliche Prävention der Stadtpolizei, Korporal Liliane Widmer, mit dem Schulleiter des Frohheim Schulhauses besprochen und angekündigt. Die Schüler und Schülerinnen waren also informiert und hatten die Gelegenheit das Fahrrad funktionstüchtig zu machen für diesen Tag. Es ging daher bei dieser Aktion nicht darum eine repressive Kontrolle durchzuführen, sondern um eine Präventionsaktion in Zusammenarbeit mit der Schulleitung des Schulhauses Frohheim.

Neun Verzeigungen

Die Kontrolle fand von 6.45 Uhr bis 8.15 Uhr statt. Es wurden 55 Fahrräder und 2 Motorfahrräder durch die Stadtpolizei kontrolliert. Dabei wurden 9 Verzeigungen an die Jugendstaatsanwaltschaft gemacht, 8 Ordnungsbussen und 7 Mängelkarten ausgestellt. Normalerweise spricht die Jugendstaatsanwaltschaft für die verzeigten Schülerinnen und Schüler einen Verkehrserziehungsnachmittag aus, welche durch die Fachverantwortliche Prävention der Stadtpolizei durchgeführt wird.

Weiter werden die Eltern über diese fehlbaren Punkte (z.B. fehlende Velovignette) informiert. Zudem haben die Schülerinnen und Schüler, welche eine Mängelkarte erhalten haben, die Pflicht die behobenen Mängel bei einer Polizeidienststelle als erledigt vorzuführen. Die Ordnungsbussen in Form eines Geldbetrages werden gemäss Gesetzgebung ab dem 15. Altersjahr erhoben.

Ernüchterndes Resultat

Das Resultat ist ernüchtern, da diese Kontrolle angekündigt war und die Schülerinnen und Schüler sich darauf vorbereiten konnten. Was die Ausstattung der Velos betrifft, ist zusammenfassend zu sagen, dass viele Velos über kein vorgeschriebenes oder ein nicht funktionstüchtiges Licht verfügen. Fahren ohne oder mit vorschriftswidrigem Licht oder mit fehlerhafter Beleuchtung hat bezogen auf Nachtunfälle ein grosses Gefahrenpotenzial. Bei 22 Prozent der nächtlichen Kollisionen mit motorisierten Fahrzeugen wurde die Beleuchtung der Velofahrenden beanstandet. Die Hälfte der Unfälle in der Nacht könnten vermieden werden, wenn Fahrzeuglenkende das Velo früher sehen.  (san)