Olten

Peter Bolliger feiert Filmpremiere mit vielen Gästen

Regisseur Peter Bolliger (ganz links) mit dem Kameramann Peter Schurter (Zweiter von links) sowie Geschäftsleiterin Nadja Leuenberger und Präsident Ernst Zingg von Alzheimer Solothurn kurz vor der Premiere des Films im Oltner Kino Palace gestern Donnerstagabend.

Regisseur Peter Bolliger (ganz links) mit dem Kameramann Peter Schurter (Zweiter von links) sowie Geschäftsleiterin Nadja Leuenberger und Präsident Ernst Zingg von Alzheimer Solothurn kurz vor der Premiere des Films im Oltner Kino Palace gestern Donnerstagabend.

Am Donnerstagabend zeigte der Oltner Filmemacher Peter Bolliger seine neuste Produktion «Vom Leben verrückt».

Dieser Film ist bis jetzt Bolligers grösste Produktion und nimmt sich einem schweren Thema an: Demenz. Der Spielfilm zeigt, was Demenz für das Umfeld bedeutet und wie sich die Welt des Erkrankten verändert.

Im vollen Kinosaal Palace im Oltner Bifangquartier sassen die Schauspieler, die den Film nach langer Drehzeit gestern zum ersten Mal sahen, der Kameramann Peter Schurter und Vertreter von Alzheimer Solothurn. Der Film wird ab dem 9. November im Kino Capitol in Olten und im Youcinema in Oftringen gespielt. In Aarau wird er am 8. bis 10. November in der Aula der Berufsschule Aarau zu sehen sein. An diesen Anlässen werden vor der Filmvorführung Vorträge von Alzheimer Schweiz gehalten. Ab dem 16. November wird der Film auch im Kino Canva in Solothurn gezeigt.(jfr)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1