Am Sonntag, 2. April 2017, um ca. 9:20 Uhr, war ein Passant auf dem Ländiweg in Olten in Richtung Bahnhof unterwegs. Kurz vor dem Durchgang zur Martin-Disteli-Strasse versperrten ihm zwei Unbekannte den Weg. Einer von ihnen nahm den Passant in den «Würgegriff» und verlangte von diesem Geld.

Dieser Aufforderung kam der Geschädigte nach und händigte ihm sein mitgeführtes Bargeld aus. Nach der Tat flüchteten die beiden Unbekannten in Richtung Holzbrücke. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung nach ihnen ein, diese verlief bis zur Stunde jedoch erfolglos. Das Opfer blieb unverletzt.    

Nachfolgend die Signalemente der Gesuchten:

  • 1. Unbekannter: zwischen 25 und 30 Jahre alt, 180-185 cm gross, kräftige Statur, zirka 5 cm lange schwarze Haare, Bartstoppeln, rundliches Gesicht, ausländischer Akzent, bekleidet mit schwarzer Jacke.
  • 2. Unbekannter: zwischen 18 und 25 Jahre alt, 165-170 cm gross, schlanke Statur, zirka 3 mm lange schwarze Haar, längliches Gesicht, bekleidet mit rötlicher Jacke.

Zur Ermittlung der Täter sucht die Polizei Zeugen

Personen, die Angaben zum Vorfall oder zur Identität der Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Solothurn in Olten zu melden, Telefon 062 311 80 80. (pks)