Langenthal

Oltner Fan-Chaoten randalieren im Bus nach Stadion-Rausschmiss

Die Reise endete beim Polizeiposten in Olten.

Die Reise endete beim Polizeiposten in Olten.

Nach einem Eishockeymatch in Langenthal hat die Kantonspolizei am Samstagabend interveniert, um ein Aufeinandertreffen rivalisierender Fangruppen zu verhindern. Dabei wurden 39 Personen kontrolliert.

Nach dem Spiel zwischen dem SC Langenthal und dem EHC Olten in der Eishalle Schoren sei es zu gegenseitigen Provokationen der Fanlager gekommen, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Weil die Oltener Fans der Aufforderung, das Stadion selbständig zu verlassen, nicht folgten, habe sich die Kantonspolizei zum Eingreifen entschlossen, um ein Aufeinandertreffen beider Fanlager zu verhindern.

Die Gästefans wurden in der Folge von der Polizei bis zum Car aus dem Stadion begleitet. Aus noch ungeklärten Gründen musste der Carchauffeur während der Fahrt nach Olten abrupt bremsen, wobei sich zwei Fans verletzten.

Zudem kam es laut Polizei während der Fahrt zu Sachbeschädigungen im Car, worauf die 39 Carinsassen bei der Ankunft in Olten kontrolliert wurden.

Oltner Hockey-Fans randalieren im Bus

Oltner Hockey-Fans randalieren im Bus

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1