Musik
Oltner Band Memory of an Elephant mit neuem Videoclip am Start

Musiknews aus Olten: Die sechsköpfige Band Memory of an Elephant präsentiert ihren brandneuen Videoclip zur Single «Curious» auf Youtube.

Merken
Drucken
Teilen
Memory of an Elephant: v.l. Benjamin Egli (Banjo, Backing Vocals), Julien la Gaffe (E-Gitarre, Backing Vocals), Manuel Abad Murillo (Bass, Backing Vocals), Alain Vonesch (Lead Vocals, Akustik Gitarre), Andi Spring (Mandoline, Backing Vocals), Jukka Altermatt (Schlagzeug/Percussion, Backing Vocals)

Memory of an Elephant: v.l. Benjamin Egli (Banjo, Backing Vocals), Julien la Gaffe (E-Gitarre, Backing Vocals), Manuel Abad Murillo (Bass, Backing Vocals), Alain Vonesch (Lead Vocals, Akustik Gitarre), Andi Spring (Mandoline, Backing Vocals), Jukka Altermatt (Schlagzeug/Percussion, Backing Vocals)

zvg

Memory of an Elephant wurde 2011 gegründet, in der heutigen Formation spielt die sechsköpfige Band seit 2014. Durch Andreas Spring an der Mandoline bewegt sich die Band nun mehr in Richtung des amerikanischen Folk.

Fast schon melancholische Stimmung, gemischt mit euphorischen Hymnen - «Klar, wir werden immer wieder mit Mumford&Sons verglichen», sagt Bandmitglied Jukka Altermatt schmunzelnd.

Der Vergleich störe die Band zwar nicht, sie möchten dennoch zeigen, dass es noch viele andere gute Musiker gibt, die einen ähnlichen Stil wir die britische Folk-Rock-Band verfolgen.

Die neue Single «Curious» ist gemütlich und doch mitreissend. Das ungewöhnliche Video dazu unterstreicht die Stimmung im Song. Im Musikvideo begleitet der Zuschauer zusammen mit der Band eine junge Frau bei ihrem ganz alltäglichen Morgenritual; vom noch etwas verschlafenen Gang zur Toilette bis zum euphorischen Start in den Tag nach dem Umziehen. Die kreative Idee dazu stammt von David Lüthy, einem guten Freund der Band.

Am liebsten spielen die sechs übrigens in verrauchten, kleineren Locations. «Natürlich ist es der Traum jedes Musikers, einmal vor einem gigantischen Publikum zu spielen. Doch die Stimmung in einem kleineren Lokal, wo die Leute deine Lieder mitsingen können, das ist doch das Schönste!», sagt Jukka Altermatt.

Nach ihrem erfolgreichen Auftritt am «8x15» in der Schützi Olten freuen sie sich besonders auf ihr Konzert am «Fest in Val» im Tessin. (jkn)